Monate: Juli 2017

Eine Frage der Treckerfarbe…?

Ein Gastbeitrag von „Gurkenhobel“, der selbst kein Landwirt ist, aber der Landwirtschaft nahe steht. Ist das Abstellen des Motors wirklich eine Frage der Schleppermarke? Lieber Bauer Willi, ich möchte auch mal was loswerden. Wir wollen ja Dialog. Du kennst ja mein Büro, mein Fenster geht direkt raus zur Filiale der Genossenschaft, wo zurzeit die Traktoren […]

Getreideernte 2017

Hier ein Video von der Getreideernte 2017. Gezeigt wird die Anlieferung und Probenahme bei „meiner“ Genossenschaft am vergangenen Freitag, wo wirklich alle geerntet haben. Deshalb wurde auch Weizen, Raps und vereinzelt Triticale gleichzeitig angeliefert. Bei einer Verweildauer von nur rund 30 Minuten zwischen Voll- und Leerwaage (Annahmekapazität 500 t/h) müssen die Mitarbeiter immer „auf Zack“ […]

Wenn das Konzept der Angst kein Geld mehr bringt…

 …verschicken NGO’s Rundmails mit Spendenaufrufen. Über einen Freund bin ich auch an einen solchen gekommen. Demnach ist Angela Merkel „schuld“, dass Campact die Spenden fehlen, mit denen sie gegen TTIP, Gentechnik, Glyphosat und Neonicotinoide arbeiten können.  Zitat: „ein furchtbares Szenario, das wir verhindern wollen“. Die Offenheit, mit denen Campact seine Strategien darlegt, ist bemerkenswert. Das Konzept […]

Wenn der Weizen unter der Trockenheit leidet…

Vor 2 Wochen hat mich ein Drehteam besucht und ich zeigte ihnen die Auswirkungen der Trockenheit für meinen Weizen. Vielleicht erinnert Ihr Euch an den Blick von oben? Nun ist der Film fertiggestellt und die Weizenernte ist  in vollem Gange. Die Befürchtungen von damals haben sich zum Teil bestätigt. Der Ertrag ist unterdurchschnittlich und sinkt mit dem Saattermin. […]

Biodiversität anderswo…

Wir haben hier schon häufiger über Biodiversität diskutiert. Darum möchte ich euch mal ein paar Bilder zeigen, die ich selbst auf mehreren Reisen durch die Ukraine (Zeitraum März bis Juni, Westukraine) aufgenommen habe. Von Gesprächen mit Betriebsleitern weiß ich, dass die meisten Parzellen zwischen 500 und 2.000 Hektar groß sind. Das letzte Bild (mit mir […]

Lehrfilm

Die Landwirtschaftskammer Tirol hat aus aktuellem Anlaß eine Art Lehrfilm für Touristen erstellt. Hintergrund sind die zahlreichen Unfälle von Wanderern und Touristen mit Weidetieren in den Alpen. Wenn ich mir das so recht überlege, könnten wir Landwirte noch viele solcher „Lehrfilme“ gebrauchen… 😉 Was meint Ihr?

Jakobskreuzkraut ausreißen

Wenn bei Willi die Ernte losgeht, dann hat Alois auf der Alp auch eine Art Ernte: Das Jakobs-Kreuzkraut blüht. Er reißt das hochgiftige Jakobskreuzkraut aus, denn es soll nicht verblühen, weil sonst jede verblühte Pflanze wieder tausende Samen streut. Abmähen ist auch keine Alternative, da das Kreuzkraut danach sofort notreif wird und wieder versamt. Zudem […]

Kurze Info zur Ernte

Heute hat auch im mittleren Rheinland die Ernte von Weizen und Raps begonnen. Im südlichen Rheinland ist man schon weiter, allerdings auch mit sehr enttäuschenden Erträgen. Zwei Berufskollegen nannten mir Durchschnittserträge von 4,5 und 5,2 t/ha. Das ist weniger als die Hälfte einer normalen Ernte. Die extrem hohen Proteingehalte von 14 bis 18% weisen darauf […]

Bienenweide

Mein Nachbar hat an den Ecken seines Kartoffelfeldes eine Blühmischung für Insekten ausgesät. Da ist richtig was los! Bienen, Hummeln und Schmetterlinge, es summt und brummt. Da sag mal einer, die Bauern würden nichts für die Artenvielfalt tun. Im Neubaugebiet sehe ich nur Rollrasen, Thuja und Kirschlorbeer. Da blüht nix..