Jahr: 2014

Hühner die keine Eier legen

Frage an uns: Wir haben in unserer Hobbytierhaltung 22 Hühner (davon 3 Hähne) in Freilandhaltung. Seit 4 monaten legen die Hennen keine Eier mehr. Zuerst dachten wir, es liegt an der Mauser, auch Würmer und Milben sowie Eierpicker konnten wir ausschließen. Sie kriegen Schrot (Weizen, Mais, Roggen), Grünfutter und Mineralergänzung, seit 3 Wochen haben wir sie eingestallt mit 12 Stunden Tageslichtlampen, trotzdem keine Änderung. Die Hühner sind 1-3 jahre alt. Was machen wir falsch??? Antworten: Tobias Baumeister: Kann viele Ursachen haben. Ich würde erstmal einen Eiweissträger in die Futtermischung aufnehmen. Tobias Volkert: Als Laie würde ich die Beleuchtung angucken. Zwölf Stunden klingt für mich komisch. Zwangsmauser einleiten mit Dunkelreiz (Stall abdunkeln mit vorgegebener Beleuchtungszeit) dann sollte das werden. Futtertechnischer Ansatz : Alleinfutter (für Legehennen!) kaufen – dann ist Mangelzustand ausgeschlossen Tobias Baumeister: Bei der Mauser aber kein Legehennenfutter füttern! Stall abdunkeln und nur Hafer füttern. Sind die Lampen flimmerfrei? Neonröhren z.B. flimmern zu stark. Hühner sind da sehr empfindlich. Besser z.B. Energiesparlampen Henner Schönecke Hühner müssen immer mehr Licht bekommen. Also mind. 14 bis zu 16 h …

Ein Leserkommentar zur modernen Landwirtschaft

Ein Artikel von Sören Schewe, der wiederum den Kommentar eines seinder Blog-Leser so treffend formuliert Deutliche Fortschritte in der Technisierung und Mechanisierung der Landwirtschaft sorgen heutzutage selten für Begeisterung. Dabei ist die Entwicklung keineswegs „neu“, sondern das Ergebnis jahrzehnte-alter Erfindungen und Verbesserungen derselben. All das wird gerade in der Tierhaltung oft mit einem Mehr an Tierwohl und -schutz begründet, was auch stimmt. Eher selten wird über die Menschen berichtet, also Landwirte und deren Familien wie auch Mitarbeitern, die in den Betrieben arbeiten. Hier geht es zum vollständigen Artikel: http://www.scilogs.de/vom-hai-gebissen/ein-leserkommentar-zu-moderner-landwirtschaft/ 0

Maisernte im Endspurt

Die Maisernte in Melle im Endspurt. Dickes Lob an unsere Landwirte, die während der Ernte mit Trecker und Kehrmaschine unentwegt unterwegs sind, und die Straßen so vorbildlich sauber halten! Viele kennen es, dass Mais gehäckselt wird und als Silomais auf einem Platz gefahren wird. Dieser ist dann häufig zur Fütterung von Kühen, Rindern, Bullen oder als Energiepflanze für Biogasanlagen vorgesehen. Neben Zuckermais mit Butter auf jeder Kirmes, Popcorn oder Körnermais als Tierfutter, was ja eigentlich auch noch jeder kennt, gibt es dann noch Mais als Mais-Spindel-Gemisch, im Englischen Corn-Cob-Mix, kurz CCM, genannt. 0