Bauer Willi
Kommentare 7

Medien: Es geht auch sachlich…

Hier ein Pressebericht der Rheinischen Post zu einer Veranstaltung über Glyphosat in Düsseldorf. Ich durfte dort teilnehmen und war gespannt, wie die Presse berichten würde.

https://rp-online.de/leben/gesundheit/wie-gefaehrlich-ist-glyphosat_aid-39233297

Es ist nicht alles fachlich richtig wiedergegeben, was bei dem Thema ja auch schwierig ist. Der große Rahmen und das Gesprächsklima sind aber sehr gut getroffen. Es wird berichtet ohne zu werten. Danke.

Bauer Willi

 

(Aufrufe 1.382 gesamt, 1 heute)

7 Kommentare

  1. Thomas Apfel sagt

    Ich habe selten eine online Zeitung lesen wollen, bei der der online-Zugang bekloppter organisiert ist als bei RP. Letztendlich ist es mir gelungen den Artikel zu öffnen.
    Ich finde ihn überhaupt nicht neutral, allein die ausschließliche und häufige Verwendung des Wortes (oder Frames) GIFT belegt die Einstellung des verantwortlichen Journalisten. Ebenso finde ich es völlig falsch sich immer in die Position zu begeben 8oder manövrieren zu lassen) „Wir würden ja gern ohne Chemie, nur der böse Kunde, der billig kaufen will hält uns davon ab“.
    Nein, was wir aus Sicht der Bauern, die 98 % der Lebensmittel mit den Produktionsmethoden der modernen Landwirtschaft erzeugen, brauchen ist ein klares Bekenntnis zur Intensivierung und zum chemischen Pflanzenschutz, weil wir sonst unsere Ernährungsgrundlagen gefährden. Ich persönlich will ausdrücklich NICHT Bio-Ware produzieren sondern lieber durch Intensivierung bei stabiler Produktionsmenge Flächen für wirklich ökologische Habitatgestaltung freibekommen.
    Denn Bio-Produktionsflächen sind im Acker- und Gemüsebau eben nicht besser für die Biodiversität als Konventionelle Flächen mit gezielt entwickelten Saum- und Stilllegungsstrukturen!!

    2+
    • bauerhans sagt

      „…bei der der online-Zugang bekloppter organisiert ist als bei RP.“

      absolute zustimmung!

      1+
  2. Gephard sagt

    Wie sieht es bei anderen Landwirten aus? Bringen sie Glyphosat auch nur vor der Blüte auf?

    Würden auch Themen wie Beeinträchtigung von Amphibien, einiger Regenwurm- und Pilzarten bei der Veranstaltung thematisiert.

    0
    • bauerhans sagt

      glyphosat wird im frühen frühjahr und im herbst zur bekämpfung von dauerunkräutern (quecke,distel,ackerfuchsschwanz) ausgebracht,da blüht nix.

      4+
  3. Oberländer sagt

    Der Artikel ist in Ordnung ,
    aber schau dir mal die Kommentare an ,
    da muss ich fast den Kotz Smiley suchen .

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.