Bauer Willi
Kommentare 25

Über den Umgang mit Trollen

Aus gegebenem Anlass (gemeint ist die Diskussion über den Artikel Wer braucht Nachhilfe) hat mich dazu gebracht, nach einem brauchbaren Artikel zum Thema Trolle im Internet zu suchen. Der nachfolgende Link hat einige nützliche Tipps.

Bitte nicht füttern – der richtige Umgang mit Trollen

(Aufrufe 814 gesamt, 1 heute)

25 Kommentare

  1. Paulus sagt

    Was mich an der Diskussion irritiert, sind nicht die Beiträge eines gewissen Herrn der hier als Troll bezeichnet wird. Ich finde es vielmehr bedenklich, dass wir uns hier nach wie vor, sozusagen auf zwei unterschiedlichen Frequenzen bzw. Kanälen bewegen. Auf der einen Seite sind die Facebooker und auf der anderen Seite wenige, die sich einer herkömmlichen und nach meiner Auffassung wünschenswerten Art der Kommunikation bedienen.
    Die anonymen Lemminge auf Facebook haben wohl die Oberhand gewonnen. Das führt dazu, dass man deren Beiträge überscrollt und eben nicht darauf eingeht. Wenn ich Alois richtig verstanden habe, besteht in diesem Blog keine Kommunikation zwischen den beiden Vorgenannten. Das ist ein grundsätzliches Problem und darüber würde ich mir als Betreiber eines, nach meiner Auffassung sehr wichtigen Blogs mehr Gedanken machen.

    8+
    • Mark sagt

      Wenn hier weiterhin anonyme Fratzebocker den Blog aufmischen klinke ich mich aus. Ich denke, das haben einige eh schon getan ( z.B. AdT, fingerphilosoph)

      0
      • Ehemaliger Landwirt sagt

        Das Problem ist, dass die Antwort auf einen Beitrag von einem Anonymous von dem nicht gelesen wird.

        0
    • Brandenburgbauer sagt

      Moin Paulus,was Du hier kritisierst ist auch schon seid längerem mein Problem. Das Annonyme hat die Vorherrschaft übernommen. Man kennt sich nicht mehr so wie es vor dieser Regelung war.

      2+
    • bauerhans sagt

      blogs und foren funktionieren doch nur durch anonymität!

      die gemeindeverwaltung hier lebt von anonymen anzeigen,dass ich den sachbearbeitern sofort entgegne,wenns mich betrifft,dass sie sich erstmal vergewissern,ob der geschilderte sachverhalt auch zutrifft.

      0
    • Thea S sagt

      Nun sind die „anonymen Lemminge auf Facebook“ dort nur so anonym wie auch die Schreiber hier im Blog, d.h. in Facebook stehen Namen. Wie Alois und Willi mehrfach ausgeführt haben, kommt die Anonymisierung nur durch den Link zwischen den Blogs. Und ob hier „Anonymous“ oder „Paulus“ steht, macht eigentlich keinen Unterschied. Man weiß ja ohnehin nicht, wer da wirklich dahinter steht. Es ist hier nur verwirrend, daß die Anonymouse nicht durch Nummern differenziert werden und so Antworten nicht richtig zugeordnet werden können.

      2+
      • Paulus sagt

        Hallo Thea, was ich bemängele ist die Unmöglichkeit der Kommunikation, die leider auf nicht kompatiblen Ebenen beruht. Ich weigere mich übrigens nicht grundlos an Facebook teilzunehmen.
        Mit z.B. „Thea S“ kann ich was anfangen, weil ich Deine Beiträge sehr aufmerksam lese. Genauso wie Du möglicherweise mit einem „Paulus“ etwas in Verbindung bringen kannst, zumindest was bestimmte Grundauffassungen betrifft.
        Ich möchte die Anonymouse übrigens nicht durch Nummern differenziert haben, das wäre weder Fortschritt noch Erleichterung, sondern würde mich noch mehr nerven.
        Es gibt immer noch Möglichkeiten der Kommunikation außerhalb sozialer Netzwerke, ob man es glaubt oder nicht.

        0
        • Bauer Willi sagt

          @Paulus,
          lies unseren Artikel von heute. Es gibt seit heute Mittag nämlich einen neuen, der Dich hoffentlich erfreut…
          Bauer Willi

          0
      • Ehemaliger Landwirt sagt

        Der Ehemalige ist für den Leser auch Anonym unterwegs, der Willi und der Alois hat meine Adresse und die Wissen, dass es mich Real gibt.

        Es gibt auch Foristen, die in diesem Block geschrieben haben, jetzt nur noch auf Facebook unterwegs sind, wie die Sandra Harms und der Jochen Böhrer. Ich persönlich möchte nicht ständig nachschauen wer hinter dem „Anonym“ steht.

        Bei Facebook melde ich mich grundsätzlich nicht an, ich brauch keinem Schreiben wenn ich aufs Klo gehe um anschließend 20 gefällt mir zu bekommen. 😉

        3+
  2. Ehemaliger Landwirt sagt

    Kleine Wesen die irgendwo im Wald leben, in einem kleinen Pilzdorf und von dort aus Foren und Newsgroups mit Ihrem geistigen Dünnschiss erfreuen, der durch den ständigen Genuss von wilden, eigenartigen Beeren hervorgerufen wird. Meist bekommen diese ein *Plonk* und das Pilzhäuschen bricht auseinander. Daher bitte nur vorsichtig mit *Plonks* um sich schmeißen, sonst sind die kleinen putzigen Waldgenossen bald ohne Dach und vom Aussterben bedroht, dann haben wir ja niemanden mehr, über den wir herzlich Lachen können.

    0
  3. Altbauer Jochen sagt

    Ein Troll ist ein Kobold bzw. Dämon in der nordischen
    Mythologie.
    Gibt es bei uns auch mythologische Wesen
    die ihr Unwesen treiben ???

    0
  4. Schmeckt gut sagt

    Daumen hoch. Ein Grund, warum ich mich aus der genannten, wirklich unschönen Diskussion, rausgehalten habe. Da ist mir meine Zeit zu schade.

    4+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.