Bauer Willi
Kommentare 40

“Vor dem Kauf Gehirn einschalten”

Es gibt sie noch, die Menschen mit gesundem Menschenverstand.

https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/amtliches-bulletin/amtliches-bulletin-die-videos?TranscriptId=319398

Zum Hintergrund: In der Schweiz sollen unverarbeitete Lebensmittel mit einem Label versehen werden, welchen CO2-Fußabdruck diese hinterlassen.  Martin Haab ist Mitglied des Nationalrates. Sein Beruf: Landwirt.

Seine Stellungnahme (ca. 2 Minuten) ist klar und deutlich. Ich wünsche mir solche Personen auch im deutschen Bundestag.

Bildquelle: https://www.svp.ch/menschen/portrait/martin-haab/

(Aufrufe 5.843 gesamt, 1 heute)

40 Kommentare

  1. evo.... sagt

    Ich bin am Sonntag erst ganz spät zum Presseclub gekommen. Was der Reitz vom Focus nach min 54:20 sagt trifft genau meine Meinung zu den Grünen: Technikfolgenabschätzung fehlt

    https://www.ardmediathek.de/video/presseclub/habeck-und-der-fall-graichen-schmutzkampagne-oder-vetternwirtschaft/das-erste/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWUyOWQ2ZWQwLTRjMTUtNGExOC1hMWJmLTA0Njc1YWZmNzRkYg

    Z.B.; Wind weht immer. Dass aber zigtausende von Windrädern mal die Luftströmungen verändern kann man sich nicht vorstellen.

    Oder: Mit Kreislaufwirtschaft auf Bio-Höfen die Leuts ernähren klingt gut, kann aber nicht funktionieren, weil mit jedem verkauften Gramm Nährstoffe verkauft werden.

    5
    • Heinrich sagt

      evo danke für den Link.

      Wichtiger finde ich die Minute 10:30, mit der Erklärung von Reitz zum Beamtentum.
      Oft genug haben wir darüber kommentiert, dass führende Beamte, nach erlangen von Mitgliedern der grünen Partei ins Ministeramt, ausgetauscht wurden, weil sie nicht die richtigen Ansichten (Vorruhestand oder Weck befördert) vertreten haben.
      Und hier liegt das eigentliche Problem!
      In Nds wurde unter dem Dach der Laves 15 Veterinäre eingestellt, weil das Landwirtschaftsministerium auf die Kreisveterinäre keinen Zugriff hat (nur ein Bsp.; 5 Ausschreibungen pro Woche im ersten Jahr der letzten rot-grünen Regierung in Nds) Sind auch heute, nach einer weiteren und anderen (rot- schwarz) Konstellation noch immer im Amt.

      2
  2. Wolfsfeind l sagt

    noch ein unnützes Zertifikat oder Label ..
    vielleicht ist es besser sie schalten ihr Gehirn nicht ein. ich vermute eine schadhafte Programmierung

    2
  3. Thomas Gensch sagt

    Dazu passt:
    -Der Arbeitsvertrag vom Trauzeugen Kellner war so schnell unterschrieben, daß er jetzt trotz Nichtarbeit 195’000 € pA bekommt / bekommen soll.
    -Der Herr Graichen hatte vor, ohne Ausschreibung auf dem “kurzen Dienstweg”, 60 Leute von der Dena, für mindestens 2 Jahre ins Ministerium zu holen. Kostenpunkt nur 10’000’000 €. Ist aber schief gegangen. (Quelle “The pioneer”)

    … Das eco-Siegel für Unverarbeitetes kommt in Deutschland ganz bestimmt, denn das gibt eine Behörde mit mindestens 300 Leuten und einem Staatssekretär.

    Mfg Thomas Gensch

    13
    • Ilse Heiland sagt

      ja, als ich Das gelesen habe, streupten sich mir die Haare, wie kann es seim, dass so ein korruptes Volk an der Regierung ist und was macht eigentlich der Kanzler, Der ja angeblich einen % Punkt in der Beliebtheitsskale zurück gewann,
      kann es sein, dass ich völlig bekloppt bin, oder läuft da etwas ganz gewaltig aus dem Ruder, Wer stoppt diese Schweinereien endlich?
      Ich werde jeden verdammten Tag , an dem diese Leite an der Regierung sind wütender😡😡👹👹👹

      20
      • Thomas Gensch sagt

        Heute im FOCUS online, noch eine weitere Übernahme.
        Graichen, Blackrock und Co haben mit Zusatz Geld von US Investor, nicht nur Agora, Dena, DuH erschaffen.
        Ich bin mal gespannt, wann eine Verbindung zum Potsdamer Institut für Klimaforschung (PIK) auftaucht. Das ist die Quelle der sogenannten Klimakipppunkte, verbreitet als ungeprüfter, nicht wissenschaftlicher Leserbrief in der eigentliche seriösen Science.

        Der verlinkte Artikel ist ein wenig lang, einige Absätze kann man überspringen.
        Aber in jedem Fall, Nitro-Spray bereithalten und Blutdruck kontrollieren.

        https://www.focus.de/finanzen/news/analyse-von-ulrich-reitz-die-gruenen-verschleiern-die-wirkliche-dimension-ihres-amigo-systems_id_193251739.html

        Mfg Thomas Gensch

        7
        • ReinerStoff sagt

          Die Dena gehört in ihre Aufzählung an NGOs nicht hinein, wenn dann müsste man diese eine bundeseigene “NGO” als GmbH nennen.

          Die Verbindung zum PIK wird doch ebenfalls in dem von Ihnen verlinkten Artikel genannt:

          “Mit Hilfe der Mercator-Stiftung aus Essen gründete er (Bernhard Lorentz) die Agora – und das Potsdamer Institut für Klimafolgenabschätzung,…”

          “Die Grünen haben ein Öko-Amigo-System aufgebaut, mit dem verglichen die CSU-Amigos von dereinst ausschauen wie ein Kleingartenverein.”

          Trifft den Nagel voll auf den Kopf! Aber die sind ja die Guten…

          6
          • Thomas Gensch sagt

            Danke, für die Korrektur.
            Da es aber auch eine Bundesnetzagentur gibt, stellt sich die Frage nach dem Sinn der Dena.

            Mfg Thomas Gensch

      • Ilse Heiland sagt

        eine Bearbeitungsfunktiom ,wäre hierbei nicht übel, dann würde ich meine furchtbaren Fehler korrigieren, ich bitte vielmals um Entschuldigung.

        1
        • Brötchen sagt

          Frau Heiland macht nix.

          Das Problem ist, das gabs schonmal.
          Sie müssen sich vorstellen, das ist nicht ganz trivial, weil nach einer gewissen Zeit, ein neuer Beitrag dazwischen gespeichert werden könnte und dann kann das Dateisystem korrupt werden und es geht gar nichts mehr.
          Bei anderen Kommentarbereichen, ist eine Bearbeitung nur in einem bestimmten Zeitfenster möglich.
          Zum anderen, hängen damit auch rechtl. Probleme zusammen, da der Betreiber haftet.

          1
    • sonnenblume sagt

      War der Anfang nicht mit der Berufung von Frau Morgan im Außenministerium gesetzt?

      7
    • Ilse Heiland sagt

      eben bekam ich Schnappatmung, Gr. Ricarda Lang weist dem Vorwurf der Vetternwirtschaft zurück. Weiss sie überhaupt, was damit gemeint ist? Dies Leite habem keinerlei Unrechtsbewusstsein und keinerlei
      Hemmungen ,das Alles auch noch schön zu reden.

      9
      • Thomas Gensch sagt

        Dick & Doof

        Nicht als Beleidigung der großen Mimen gedacht.
        😭😁😁😁

        Mfg Thomas Gensch

        2
      • Inga sagt

        Ja
        die kann sich gut durchsetzen, glaubt sie!

        aberdassandere auch ihre Lebenserfahrung haben, wollen sie nicht akzeptieren

        1
  4. Ludwig sagt

    Ja Gehirn einschalten kann man unserer Regierung empfehlen, aber ob da überhaupt so etwas wie Bildung und Wissen drin ist , oder nur sektenartiges stures runterbeten , daß ist hier die Frage. Dieser hier vorgestellte Meisterbauer trifft den Kern und wäre bei uns im Bundestag , wie auch viele andere Meister aus dem Lande , sehr nötig um mal wieder auf den Boden der Tatsachen zu kommen. So schwafelt unser Özdemir von Regionalität und Nachhaltigkeit , versucht aber Handelsabkommen für Agrarimporte mit Südamerika und Kanada abzuschließen. Verlogener geht es doch nicht und man hat den Eindruck , daß unsere Linksgrünen eher an der Volkswirtschaftsabotage arbeiten , als ihrem Eid folge zu leisten.

    22
    • Ilse Heiland sagt

      ist doch nicht nur Özdemir, Gas aus Amerika, Atomstrom aus Frankreich, Windmühlenstrom aus Norwegen, Die wiederum wehren sich jetzt gegen den Export zu uns, “es ist ihr Wind”, meine spezielle Freundin Greta, ist jetzt plötzlich gegen Windräder. in der Ukraine dürfen trotz fliegenden Bomben die AKWs weiterlaufen sie sind “sicher” und sie sind ja nu mal da.
      Also ,wenn diese ganze Politik dieser Regierung, nicht darauf abzielt unser Land wirtschaftlich und menschlich, uns in den Ruin und in den Sozialismus zu treiben, am besten ohne deutsche Bevölkerung, denn glaube ich wohl auch, dass der Osterhase die Eier bringt. Der ganze Bundestag ,ist unterwandert mit GRÜNEN Idi – ologen, man weiss nicht, wem von Denen man noch trauen , geschweige glauben kann. Es ist nur noch zum 😭😭😭

      27
    • In der EU sollen ja auch nicht die Landwirte gerettet werden. Es sollen der Lebensmittel Einzelhandel gestärkt werden, deshalb auch die Abkommen mit Latein America usw.

      10
      • Schmeckt gut sagt

        Wofür Inga? Zeit, solch einen Schwachsinn abzulehnen? Zu erwarten ist ja, dass dieser Blödsinn auch in Deutschland (EU) eingeführt werden soll. Hintergrund ist die Gestaltung von “attraktiven”, gut bezahlten und “wichtigen” neuen Arbeitsplätzen. Der Forderung von Herrn Haab nach einem eingeschalteten Hirn ist nichts hinzuzufügen. Ist es nicht auch die “Standardforderung” auf diesem Blog 😉 ?

        11
        • Inga sagt

          Ja,
          die Antwort war vorschnell,

          ich habe mir gedacht, wenn an den unverarbeiteten Lebensmittel der CO2-fußabdruck ermittelt und bekannt gegeben wird,

          dann an den stark verarbeiteten auch, denn die haben ja dann einen größeren.

          Die Kunden sollen sich danach richten, wie nach einer Ernährungspyramide.

          Eben auf Umwelt und Gesundheit achten!

          Und deswegens sollten sie vor dem Kauf das Hirn einschalten.

          1
    • Bob Achter sagt

      Deren Verbrauch beträgt pro Liter Milch 700 Liter Wasser und 1 Liter Diesel.
      Wenn man über den Wasserverbrauch pro kg Endprodukt streitet, blendet man aus, dass es entscheidend ist, ob und wie das Wasser verfügbar ist, und ob und wie das verfügbare Wasser besser, sprich zweckdienlicher verwendet werden könnte.
      Im Fall von Almarei gibt es praktisch kein Wasser, weder grünes, blaues, noch graues virtuelles Wasser. Das oben erwähnte Wasser für die Milchproduktion wird aus einem fossilen Aquifer in 2000 m Tiefe gepumpt (der 2., der erste ist bereits leergepumpt), und von den erwähnten 700 Liter werden 699 Liter lokal unwiederbringlich verdunstet.
      Massgebend sind folgende Fragen:
      1. zu welchem besseren Zweck könnte man das vom Vieh verbrauchte Wasser sonst verwendet werden (z.B. Trinkwasser?)
      2. in welchem Zyklus befindet sich das verbrauchte Wasser? Oder anders gefragt: ist das Wasser lokal “erneuerbar”, oder handelt es sich um einmaliges Wasser, wie im Fall des fossilen Wassers?
      Und daran geknüpft:
      3. in welchem Zustand verlässt das verwendete Wasser den Verbrauchsstandort. Diese letzte Frage ist die einzige, die uns in Zukunft in unseren Gefilden zunehmend beschäftigen dürfte.

      1
  5. Smarti sagt

    “Vor dem Kauf Gehirn einschalten” – damit wäre Allen geholfen.
    Vom Mensch übers Tier, der Natur und dem Planeten.

    8
    • Thorens sagt

      ““Vor dem Kauf Gehirn einschalten” – damit wäre Allen geholfen.”

      Tja, leider ist es aber so, dass das nicht für Alle zu gleichermaßen befriedigenden Ergebnissen führen dürfte. Wenn so ein Hirn nämlich über den Leerlauf nicht hinauskommt, dann kann es auch gleich aus bleiben. Zum Glück wird das ja künftig durch KI deutlich besser, wenn der Kühlschrank dem Discounter mitteilt, was gerade fehlt. Dann muss keiner mehr die immer schwieriger werdende Entscheidung selbst treffen, welche Produkte beschafft werden. Die Zukunft wird bestimmt wunderbar. Glaube ich.

      2
      • Ehemaliger Landwirt sagt

        Um Gottes Willen!
        Es wäre nicht auszudenken, wenn das Fleisch zur Neige geht und der Kühlschrank bestellt Fleisch aus Pflanzen.😒

        3
        • Inga sagt

          Der Kühlschrank wird dann die Adresse kennen, wo man VegiWürstchen bestellen kann.

          Aber denkt man an den CO2-Abdruck???
          Der ja zukünftig von richtigen aus Fleisch und denen aus Hülsenfrüchte, eben vegi angeben werden muß.

          1
      • Thomas Gensch sagt

        Grins, nicht vergessen die HeimKI ermittelt dann aber auch gleich den rückwärtigen Methanaustoß und petzt den gleich. 😁

        1
          • Inga sagt

            Ja,
            Auf die Tabelle, bzw. Umweltpyramide schauen.
            Würstchen daraus, Bohnen hergestellt eben mehr
            als welche in der klassischen Bohnensuppe zu essen.

      • Ilse Heiland sagt

        ganz bestimmt, wir haben dann noch weniger zu melden als jetzt.
        Aber wir sind ja schon daran gewöhnt, aber es besteht ja die Möglichkeit, dass die KI doch bessere Entscheidungen trifft ,als die derzeitige Möchtegern Re-gier- ung

        2
  6. Smarti sagt

    Ist es nicht traurig, dass man sich freut, wenn man zwischendurch einen Politiker mit gesundem Menschenverstand reden hört ?
    Es ist meiner Meinung nach eines der Schlimmsten Probleme derzeit, dass man die Menschen so verunsichert, dass sie auf Investitionen ( Hausbau, Stallbau…) verzichten, weil die Rahmenbedingungen völlig unberechenbar geworden sind. Früher baute man einen Stall oder ein Wohnhaus auch noch für die nächste Generation und man hat renoviert, wenn man Lust dazu hatte. Heute kann es sein, dass schon nach 5 Jahren für 100´000.- Eure “nachgebessert” werden muss, weil spontan ein neues Gesetz in Kraft gesetzt wurde. Welcher vernünftig denkende Mensch geht dieses Risiko noch ein ?

    24
    • Ist das nicht auch der Grund dafür, dass der Bau vom Flughafen BER so lange gedauert hat.? Ständig andere Vorschriften und Verordnungen, in Deutschland ist die erste Planung fertig und schon ist sie nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Gesetzgebung.
      traurig traurig

      12
      • Hans Gresshöner,Landwirt sagt

        Der Bau des BER hat so lange gedauert,weil Berlin “arm aber sexy” ist!
        Wenn eine Stadt nur sexy ist,kriegt die nix auf die Reihe.

        3
      • Ilse Heiland sagt

        also für den BER Dauerbau, gab es auch noch ganz andere Gründe, zB
        haben da kleine Brandenburger Firmen, Die weder das Können, das Wissen oder gar das nötige Personal hatten um diese Aufträge zu erfüllen. Das wussten die Herrschaften aber auch schon vorher, war aber kein Grund es zu ändern.
        Ist doch jetzt das Selbe mit Habeck
        und seinem ganzen Clan, früher wurden Politiker wegen abgeschriebenen Passagen bei der Doktorarbeit zum Teufel gejagt ,mit der Begründung , das nötige Vertrauen sei nicht mehr vorhanden.
        Heute habe ich gelesen, dass Habeck seinem STAATSSEKRETÄR trotz Allem den Rücken stärkt, logisch, denn Der weiss genau was er macht und von wem er sich belatschern lässt, im Gegensatz zu seinem Busenfreund Habeck, denn Der hat ja von Nichts ne Ahnung, Er und die ganze Regierung, wissen aber wie sie das Steuergeld verpulvern müssen .

        8
      • Thomas Gensch sagt

        17 Monate Sperrung und Sprengvorbereitung der Rahmede Brücke.
        JETZT beginnt die Ausschreibung ua. Für Planung……
        Genua hat mit Ermittlung, Restabriss und Neubau 2 Jahre gedauert. Wir sollten vielleicht die Italiener bauen lassen.😁
        Oder besser die Chinesen, die ziehen so eine Brücke in einem Jahr mit allem hoch.😭

        1
  7. Frikadellen piet 44 sagt

    moin der Herr hat eben wahres gesprochen also erst denken dann lenken und nicht alles glauben was sie in Berlin verkaufen wollen

    7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert