Bauer Willi
Kommentare 10

Heizkosten: “Wir lassen niemanden allein”

Ab Ende Mai können wir in NRW die Heizkostenhilfe für “Nicht leitungsgebundene Energieträger” beantragen.  Wir haben uns jetzt schon mal darum gekümmert und gerechnet:

In 2021 haben wir für unsere Holzpellets, mit denen wir unser Haus und Mietwohnungen auf dem Hof heizen, günstig für 201 €/t brutto eingekauft. Für die Heizsaison 2022 haben wir günstig einkaufen können und “nur” 430 €/t bezahlt. Das ist mehr als das Doppelte.

Für die Heizkostenhilfe gilt aber als Bezug ein unterer Referenzpreis von 240 €/t. Der doppelte Preis ist somit 480 €/t. Wir bekommen somit keine Heizkostenhilfe.

Hätten wir für die 25 t Pellets nicht 430 €/t sondern 490 €/t bezahlt, so würden wir 200 € Beihilfe bekommen, denn nur der Betrag oberhalb von 480 €/t wird zu 80% erstattet. Diesen Betrag würden wir uns dann mit unseren Mieter teilen.

Wer das nicht glauben will, kann es selbst nachrechnen:

https://www.heizkostenhilfe.nrw/

Übrigens: 25 t mal 430 € macht 10.750 €. Die Hälfte davon sind 5375 €. Damit hätte man viel Vernünftiges machen können statt sie durch den Kamin zu jagen…

Und: meine Erwartungen an die Heizkostenhilfe waren tatsächlich höher.

Aber wir wollen uns nicht beschweren. Wie pflegte meine Oma immer zu sagen: “Jung, looß mer froh sin, dat mer gesund sin”. (Lass uns froh sein, dass wir gesund sind)

Recht hat sie.

 

 

(Aufrufe 1.899 gesamt, 1 heute)

10 Kommentare

  1. Sebastian Reinhardt sagt

    9 Jahre habe ich jedes Jahr zwischen 180 und 210 € pro Tonne bezahlt. letztes Jahr habe ich noch “günstig” für 330 € pro Tonne gekauft. Die Preise sind dann teilweise auf über 800 € gestiegen. Jetzt – Anfang des Jahres gingen die Preise massiv zurück. Der Preis lag unter 300€. Natürlich hab ich mich verzockt und die Preise schießen wieder in die Höhe. Letzte Woche habe ich mich für 360 € pro Tonne für die nächste Saison eingedeckt. Ich bin gespannt, wie das Drama weitergeht und wie lange wir die Anlage überhaupt noch nutzen dürfen. Da gibt es ja den bösen Feinstaub. Vor 10 Jahren wurde die klimaneutrale Umrüstung noch massiv gefördert.

    • Bauer Willi sagt

      Bekannte von uns haben im Herbst eine Pelletheizung (mit Solarthermie gekoppelt) eingebaut. Förderung 45% des völlig überhöhten Preises für den Kessel.

  2. Peter sagt

    Der Schwachsinn in diesem Land ist einfach überwältigend. Augenscheinlich hatte man mal wieder beim Denken mächtig Pech. Ein „Energie-Bingo“…da kann man nur ganz laut schreien. Während aufgrund der festgelegten Referenzpreise viele gar nichts bekommen, bekommen andere ein bisschen was und der Einkommensmillionär in der großen Villa tastet sich, wenn ihm die Antragstellung nicht zu blöde ist, lustig an den Maximalbetrag. Ein voller Schlag in die Mitte der Gesellschaft. Millionen Menschen werden, ohne je in das System eingezahlt zu haben, voll alimentiert und für die anderen ist zunächst mal die Verdoppelung der Heizkosten in Eigenleistung normal. Ein paar „Mitspieler“ verdienen kräftig `dran und der Staat greift mindestens noch die Mehrwertsteuer ab. Logisch man braucht für die Bearbeitung der ganzen Anträge jede Menge neues Personal. Jedem Haushalt unter 10TEUR Monatseinkommen sollten die Heizkosten genau mit den Modalitäten unserer Bürgergeldempfänger (o.ä.) erstattet werden…so einfach ist (wäre) das…

    12
  3. Ehemaliger Landwirt sagt

    Bauer Willi,
    bei allem Ärger über die Hilfen für Pellets und Öl,
    aber ihre Rechnung geht nicht auf.
    Der Mehrpreis von 60 Euronen würde 1.500 Euro kosten.

    Bekomme auch nix, aber bei mir waren es nur 2,5 Tonnen Pellets, das Holz was ich verbrannt habe, sitzt schon seit 10 Jahren auf dem Lager, also nix gekauft.

    1
  4. Ludwig sagt

    Lieber Willi, die ganzen Erstattungen für alles und jedes dienen doch nur dazu die Leute ruhig zu halten. Das aber alles mit Schulden finanziert ist sieht der gemeine Mitbürger aber vorerst nicht, denn diese Rechnung kommt erst später mit höheren Steuern und Abgaben. Ich jedenfalls habe mein Vertrauen in die Politik und deren Wahrheitsgehalt verloren. Eine politische Elite die auf allen Ebenen nur um an der Macht zu bleiben alle EU- und EZB-Verträge bricht , sich kaum noch an das Grundgesetz hält und entsprechend die Rechtsstaatlichkeit mit Füßen tritt, wird irgendwann an den Schulden scheitern , oder von den Wählern in die Wüste geschickt.

    17
  5. Es war nicht alles schlecht was früher einmal gut war! sagt

    Das Bewundernswerte an den Klimaklebern (die ich vollständig ablehne) ist, obwohl sie ansonsten offenbar nichts tun und auch Zusammenhänge augenscheinlich nicht kennen, so treten sie durch Aktivismus für eine Sache ein. Dieses Verhalten fehlt uns (normalen Menschen?) vollständig, wird aber wohl notwendig werden. Sämtliches Gerede nützt nichts!

    5
    • Reinhard Seevers sagt

      Das wäre lustig, wenn alle Interessengruppen sich mit derartigen Aktionen Aufmerksamkeit schaffen würden…am Ende würden keine Medien mehr über irgendwas berichten.
      DAS wäre vielleicht die Lösung…..aber am Ende des Tages wird man selbst dann auch nicht mehr wahrgenommen. Wenn die Medien gestern über den Südtiroler Bären und die Gerichtsverhandlungen berichten, dann werden sogar die 50 Tierschützer vor dem Gerichtsgebäude thematisiert…..tja, wo die Liebe eben hingeht, da geht auch die Redaktion mit….der Bär soll übrigens ins tierliebe Deutschland kommen, in einen Naturpark. Läuft!

      5
    • Stadtmensch sagt

      “Gegen 9 Uhr morgens starteten die Terroristen ihre feige Attacke, indem sie sich in Berlin-Charlottenburg auf einem Fußgängerüberweg festklebten. Ihre ahnungslosen Opfer hatten keine Chance: Innerhalb von Sekunden steckten sie in einem Stau fest, der minütlich schlimmer wurde. … Es war furchtbar! Überall die hochroten Köpfe der Verspäteten. Wenn ich die Augen schließe, höre ich immer noch ihre wütenden Schreie.”

      https://www.der-postillon.com/2023/05/lg-anschlag.html

      2
  6. oberländer sagt

    Woher soll mehr Geld kommen ?
    Was ist noch übrig wenn bis die ganzen Familien und Freunde der Hampel
    alle versorgt sind ?

    3
  7. Frikadellen piet 44 sagt

    moin gut gerechnet Willi aber immer noch ziemlich teuer der Spaß oder ich habe davon nicht so viele Ahnung kannst ja mal sagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert