Bauer Willi
Kommentare 14

Hackmaschinen im Bio-Anbau

Ein interessanter Überblick über verschiedene Techniken der mechanischen Unkrautbekämpfung. Das erste Video die Variante für wenige Hektar.

Und als zweites Video die großtechnische Lösung….

Und hier noch was für Freunde von Großmaschinen:

 

(Aufrufe 1.617 gesamt, 1 heute)
1

14 Kommentare

  1. Stephan sagt

    Da sind sehr wohl Bodenbrüter, was nämlich in allererster Linie vom Fleiss der Jäger bei der Prädatorenbejagung abhängt als von der Wirtschaftsform des Landwirtes. In dem Kontext sind auch nicht nur Vögel sondern auch zB die Feldhasen als Bodenbrüter zu sehen. Hier gilt als Binsenweisheit : Vor dem „ Schöner Wohnen“ für die Betroffenen kommt das „nicht gefressen werden“.
    Das so stark geforderte lang und quer hacken im Kreuzverband der Kulturpflanzen wird dann zum Gemetzel.

    0
  2. firedragon sagt

    Keine Ahnung wie viele Nichtlandwirte hier ab und an reinschauen.
    Ich finde das erste Video super geeignet, dem Laien die verschiedenen Hacktechniken zur Beikrautvernichtung einfach erklärt und anschaulich darzustellen.
    Außerdem kann sich dabei jeder Gedanken darüber machen, was an Tieren, bei dieser Art der mehrmaligen maschinellen Anwendung auf einer Fläche, lebensfähig sein werden.
    Und das zweite Video zeigt auch seht anschaulich, wie Bio im Großen funktioniert, wenn damit Millionen Menschen ernährt werden sollen. Hat rein gar nichts mit heimeliger Idylle und Bienchen/Blümchen im Kulturbestand zu tun.
    Aber wem sag‘ ich das, wissen doch alle !

    1
    • bauerhans sagt

      wenn nach dem hacken der gewitterschauer kommt und die strasse verschlammt ist,melden sich die nichtlandwirte,garantiert.

      0
  3. Inga sagt

    Warum ist bei Video 2 so ekelige Musik dabei?

    Soll sie uns an die schlechte Gewissen erinnern, weil wir diese Arbeit nicht

    im Schweiße unseres Angesichtes

    machen?

    Oder ist die Musik bei den jungen Landwirten gerade modern?

    1
    • Reinhard Seevers sagt

      Inga, du bist Süss…..progressive Musik ist bei fast allen Technik – Videos angesagt…..du bist schlicht nicht die Kundengruppe! 😉
      Geh Mal auf Youtube, da kannste das verifizieren.

      0
        • firedragon sagt

          Nein Inga, nicht „Macht“, sondern Schlagkraft und hier maschinelle Leistung/Stärke. Wird halt gerne mit solcher Art der Musik dargestellt.

          1
    • Ein Privatier sagt

      Hier ist der Link zu der Musik, die ursprünglich dem Video unterlegt war:

      1
  4. Marion Wimmer sagt

    Hallo, was passiert mit den Bodenbrüter, die hätten doch so gar keine Chance. Bei einer arbeitsbreite wie im Video 2 kann man auch nicht mehr erkennen wenn irgendwo was ist, um die Maschine anzuheben. Ist dieses Problem mit Bedacht worden?

    2
    • Bauer Willi sagt

      Nein, das ist sicher nicht bedacht worden. Aber: diese Technik ist ja nicht neu, sondern nur größer und ausgefeilter.
      Landwirtschaft ist immer auch die Suche nach dem Kompromiss: Wer keine Pflanzenschutzmittel möchte, muss damit leben, dass die Nester der Bodenbrüter zerstört werden.

      5
    • Reinhard Seevers sagt

      Ich hab im intensiven Gemüsebau noch nie Bodenbrüter gesehen…..🤔

      1
      • Berthold Lauer sagt

        Allein schon deshalb, weil im intensiven Gemüsebau, egal ob Bio oder anders, die Umschlagszeiten und die Bearbeitungsintensitäten keine Brut ermöglichen!

        1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.