Medien
Kommentare 1

Tierwohl kostet Geld und Engagement

Dieser Kommentar von Oda Lambrecht setzt sich kritisch mit den Forderungen der Bürger, einem zögerlichen Verhalten der Landwirte, der Verweigerungshaltung des Lebensmitteleinzelhandels und der, so wörtlich „Verlogenheit“ der Konsumenten beim Thema Tierwohl auseinander. Das Fazit ist so simpel wie unrealistisch. Lesen Sie selbst.

http://www.ndr.de/nachrichten/Tierhaltung-Endlich-ueber-Geld-reden,bauerntag114.html

Oda-Lamprecht

Bildquelle: Facebook

(Aufrufe 241 gesamt, 1 heute)

1 Kommentare

  1. bauerhans sagt

    im moment sind schweine äusserst knapp und der preis gestiegen.
    da interessiert den schlachthof nur,ob er genug „material“ bekommt(hatte gerade nen anruf)
    ALLES ANDERE IST DA ZWEITRANGIG.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.