Video, ZeigeFinger
Kommentare 10

Kartoffeln pflanzen

Gestern, am 21. April, bei schönstem Wetter, wurden beim Nachbarn Kartoffeln gepflanzt. Mit moderner Technik, einem sogenannten All-in-one-Pflanzgerät: Kreiselegge (Bodenbearbeitung), Pflanzen und Häufeln des Erd-Damm in einer Überfahrt. Früher waren dazu drei Arbeitsgänge notwendig. Nach 10 Stunden waren 10 ha gepflanzt (incl. Mittagspause).

Jetzt könnt ihr mal die Stundenleistung ausrechnen. Geht doch wohl ohne Taschenrechner oder Excel-Tabelle… 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Aufrufe 761 gesamt, 1 heute)

10 Kommentare

  1. Andreas Schmid sagt

    Steckst Du mi im Mai
    komm i glei
    Steckst Du mi im April
    komm i wenn i will
    Steckst Du mi im März
    ist`s wohl ein Scherz
    Steckst Du mi im Februar
    spinnst Du wohl ganz und gar

  2. Sandra Harms sagt

    ja Willi, so ähnlich machen wir das auch, nur ich hab eine deutsche maschine aus damme und keinen holländischen plunder… 😉
    ich häufel in einem extra arbeitsgang, um nochmal eine mechanische unkraaut bekämpfung zu haben, und auch um das risiko der klutenbildung zu vermeiden. was ich allerdings nich so ganz verstehe ist, warum ihr auf euren guten böden einen Dammformer einsetzt… das wäre mir wenns um kluten geht zu heiss…. hier oben bei uns setzt den so gut wie niemand mehr ein, da reihen vom dammformer eher dazu neigen regen in die täler zu leiten als regen aufzunehmen.

    • bauerhans sagt

      wie pflanzt man eigentlich pommes?
      ich hab die jetzt tief gekühlt vertikal in den boden gesteckt und etwas angehäufelt.
      unser lohnunternehmer hat gemeint,dass die mit dem maishäcksler geerntet werden,allerdings haben die das problem mit der länge noch nicht im griff,weil die ja min. 50mm lang sein sollen.
      wir arbeiten weiter dran.

  3. Schweinebauer Piet sagt

    Moin Willi, wie viel PS hast Du denn davor? Wir hatten früher 110 PS vor der Pflanzmaschine. Sieht gut aus!!!

  4. Gepard sagt

    Das Bild der Bauern mag in dieser Version von BsF besser sein. Dennoch ist auch diese Sendung übelst mit Klischees vollgestopft, an die andere Bauern zukünftig gemessen werden. Aber ich stimme dem Tenor zu. Besser ein positives Klischeebild als ein negatives. Nur wird es eben auch hier viele geben, die darin ein Negativbild sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.