Bauer Willi
Kommentare 27

Frontal 21…

..hat mir soeben (16:00 Uhr) mitgeteilt, dass der Beitrag mit mir und zwei Bio-Bauern zum Thema Dürre heute um 21:00 Uhr ausfällt.

Man „warte erst die Entscheidung der Ministerin am morgigen Mittwoch ab und entscheide dann neu“.

Kann also sein, dass die drei Stunden am vergangenen Montag „für die Katz“ waren…

Euer Bauer Willi

(Aufrufe 2.017 gesamt, 1 heute)
0

27 Kommentare

  1. Friedrich sagt

    @ehemaliger Landwirt. Ich sage das in vollem Bewustsein mit dem EEG. Habe auch meine PV-Platten auf dem Dach , aber mit 85% Selbstverbrauch. Für den Selbstverbrauch auch eine gute Sache vordergründig beurteilt, aber eine Abzocke für unseren Staat. Meine Verwandtschaft in GB zahlt 12 Eurocent für die Kilowattstunde und die kleinen Leute hier
    rd. 30 ct. Aus der betriebsw. Sicht ist das eine zweite Steuer. Eine Familie mit 3000 KW Jahresverbrauch zahlt so fast 50 Euro/Monat mehr Stromgeld als in GB und da gibt es auch über 20% grüne Energie , aber eben mehr nach Marktwirtschaft und nicht nach Staatswirtschaft. Das ist halt ein Unterschied . Wenn die Südlinkleitung dazu kommt , dann kommen noch einmal 5 ct/KW oben drauf. Das ganze EEG ist aus betriebsw. Sicht ein
    Irrsinn hoch drei. Leider findet keiner den Mut diesen Unsinn zu beenden. Ohne Konstantenergie wird es nicht gehen. In den letzten Monaten haben uns nicht die Windräder und PV-Anlagen ,
    sondern die Kohlekraftwerke am leben gehalten. Wer diese Kraftwerke jetzt abstellen will, muß erst einmal sagen wo dann die Energie herkommen soll.

    7
    • Brötchen sagt

      du Friedrich bei meiner Mutter stand 40 Cent auf der Rechnung……jede kleine omi wird so richtig abgezockt!

      und die Rente wird jetzt noch versteuert. eine bekannte allein stehend muss jetzt von ihrer recht guten Rente fast 70 Euro Steuern pro Monat bezahlen. ich wollte es erst nicht glauben und dann war mir klar warum der Staat in Steuereinnahmen schwimmt.

      2
  2. Der Brandenburgbauer sagt

    Moin Willi und Alois, wir Landwirte lassen uns von solch einem Typ wie @Liberaler doch unser Konzept nicht verderben.Ich stehe weiter mit ganzer Kraft hinter diesem Blog.
    Auch, weil ich oftmals Willi,s Meinung teile und die Möglichkeit habe, wissenswertes für mich zu zu erfahren. Konträre Meinungen sind willkommen, das kann man hier sehr gut nutzen, ohne gleich beleidigt zu werden. Ich bin froh, das ich diese Internetseite gefunden habe, wo es in der Mehrzahl der Meinungsäuserungen fair zu geht.
    Willi, Alois macht weiter, sagt offen und erhlich EURE Meinung.

    3
  3. Obstbäuerin sagt

    Da kann man so manches hineininterpretieren aber vielleicht bringen sie die Sendung zu einem späteren Zeitpunkt?

    2
  4. Friedrich sagt

    @Liberaler. Wenn du nur Blödsinn von dir abgibst , braucht du hier ja nicht mitmachen.——————————————————————————
    — Ich vermute , daß die heute abgesetzte Sendung mal wieder ein Abklatsch gegen die Bauern sein sollte , aber in der Dürre kommen die Lügen ja nicht so gut an. Das konnte man ja auch erstmals bei „Anne Will“ am Sonntag erleben. Dort stand plötzlich und unerwartet nicht die Landwirtschaft mit den 7% Anteil am Klimawandel am Pranger , sondern die Fliegerei, die Autos (SUWs) , Schiffsreisen und die Wohnungsheizung. Welch ein Wandel, aber als wir das immer behaupteten war es alles gelogen. Gestern rief mich ein Reporter vom NDR an und beschwerte sich über die mangelnde Auskunftsfreudigkeit der Bauern. Da habe ich ihm gesagt , daß das Ergebnis der jahrelangen Hetze und Falschdarstellung gegen uns Bauern ist. Ich gebe auch keine Termine mehr an die Medien . Da war er platt und sprachlos. –Die Medien und Politiker sitzen doch jetzt alle in ihrer eigenen
    selbstgebauten Falle. In dieser Dürrezeit müßen sie nämlich zugeben falsch recherchiert zu haben und den Ideogen gefolgt zu sein. Pech gehabt ! Aus acht Bundesländern kommen von den Behörden die ersten Dürreschadensmeldungen von rd. drei Mrd. Euro. Allein aus Niedersachsen eine Mrd.. Auch das die Erntemenge nicht ausreicht für die Versorgung ist eine neue Erfahrung in unserem Überflußland. Aber Vorratslager sind ja zu teuer. Vorsorge sowieso. Da haut man lieber jedes Jahr 25 Mrd. in das EEG.

    22
      • Liberaler sagt

        Die Unwahrheit beginnt schon mal mit dem Titel „Bauer“ Willi. Es dürfte sich rumgesprochen haben, dass er für die Zuckerindustrie unterwegs ist und sich von vielen bezahlen laßt.

        Bei Frontal darf nur ein echter Bauer sprechen der seine Familie vom Hof ernährt. Warum ein Willi und zwei Biobauern Wahrheiten verkünden sollen, erschließt sich mir nicht. 95% sind nicht Bio.

        Eine gute Wahrheit gibt es aber auch, wenn er auch vom ZDF eingeladen worden ist, so besteht auf dieser Blogseite einer Leserdürre, denn gut 200 Klicks pro Video ist nicht mehr so eine reichhaltige „Ernte“.

        0
        • Ehemaliger Landwirt sagt

          Bauer Willi war nach meinem Kenntnisstand bei der Zuckerindustrie angestellt, jetzt ist er in Rente, das wollen wir mal festhalten.
          Neben seinen Rentnerdasein hat er noch einen landwirtschaftlichen Betrieb, während andere Rentner sich in Spanien die Füße hochlegen.

          6
        • Herr Funke sagt

          Klingt interessant Herr Liberaler.
          Könnten Sie mir bitte mehr Infos geben, die Ihre Behauptungen zu „Bauer Willi“ stützen? Würde mich da gerne einlesen, um mir ggf. ein eigenes Bild über „ihn“ erstellen zu können.
          Oder ist es strafrechtlich relevante Verleumdung/ üble Nachrede?

          Warum eigentlich „Wahrheit“? Er, wenn er denn gefragt werden will, darf doch seine „Meinung“ nennen. Mehr als das erwartet man doch eher von Wissenschaftlern?!

          2
          • Liberaler sagt

            Ihre Frage hat Bauer willi selbst beantwortet. Wegen Bezahlung und so. Es ist aber unerheblich ob ein Dritter die Honorare bekommt. Leistung gegen geld. So einfach und nicht mal strafbar.

            0
            • Annick sagt

              Sie sollten es vielleicht so halten, wie Hermann Hesse es sich zu Lebzeiten vorstellte
              „“Er lächelte und blieb stehen, dann seufzte er leicht und sagte,

              ja es ist sonderbar, und schließlich weiß ich nicht einmal,ob ich nicht doch einmal als Bauer sterbe.

              Vielleicht kommt es doch noch so, das ich eines Tages ein Stück Land kaufe,und das pflügen wieder lerne, wenn einmal ein Beruf sein muss, und wenn man nicht gerade ein Ausnahmemensch ist, gibt es doch am Ende nichts besseres, als das Feld bestellen, weil der Bauer sein Brot selber sät und erntet, und der einzige Mensch ist, der direkt von seiner Hände Arbeit leben kann, ohne Tag für Tag seine Arbeit in Geld und das Geld wieder auf Umwegen, in Nahrung und Kleidung zu verwandeln und auch darum weil seine Arbeit immer einen Sinn hat.

              Was der Bauer tut, das ist fast alles notwendig, was andere Leute tun, ist selten notwendig und die meisten könnten gerade so gut etwas anderes treiben.

              Ohne Frucht und Brot kann niemand leben, aber ohne die meisten Handwerke, Fabriken, auch ohne Wissenschaft und Bücher könnte man ganz gut leben.

              Viele wenigstens!““
              Lasst euch nicht unter kriegen, Bauer Willi und Aloys. Ich lese gerne mit, eben weil hier jeder zu Wort kommen und seine Meinung äussern darf.

              2
        • Ich seh das so sagt

          Es ist wirklich schade, daß die Welt generell und Frontal 21 speziell nicht an sie Sie gedacht hat.
          Schon komisch, daß kein einziger Fernseh-, Radiosender und nicht einmal eine Zeitung, die was auf sich hält, je auf sie aufmerksam wurde, wo sie doch soooooo ein Liberaler sind.

          Alle außer ihnen sollen nicht befragt werden, von wem auch immer und wozu auch immer. Und genau SIE will und will keiner befragen – wer auch immer und wozu auch immer. Welch hartes Los für einen wie SIE, der doch die reine Wahrheit verkörpert.

          8
        • Paulus sagt

          Sorry Liberaler, ich zweifele an ihrer Wahrnehmungsfähigkeit und halte ihren Vorwurf für nicht gerechtfertigt. Ich verfolge Bauer Willis Blog nun schon seit Längerem und kann mich nicht erinnern, dass er als Lobbyist für die Zuckerindustrie aufgetreten ist. Ich habe mich hier schon mehrmals negativ zum Zuckerkonsum und auch gegen die Zuckerindustrie gewandt, da kam von Seiten des Blogbetreibers nicht ein Hauch von Kritik. So ehrlich sollte man schon sein.
          Bevor ich jetzt in die falsche Ecke gestellt werde: Bauer Willi und meine Wenigkeit vertreten relativ häufig durchaus konträre Auffassungen.

          9
          • Dem kann ich mich nur anschließen.

            Davon abgesehen wird Zucker Unrecht getan. Übermäßiger Zucker in der Ernährung trägt nicht mehr zu Zivilisationskrankheiten bei als andere Makronährstoffe im Übermaß. Er trägt sogar DEUTLICH weniger dazu bei als Fette – insbesondere gesättigte Fettsäuren, die außer in Kokosöl und Palmfett nennenswert nur in tierischen Produkten vorkommen.

            2
          • Bauer Willi sagt

            Und das ist doch das „Salz in der Suppe“. Konträre Meinungen. Alles andere ist langweilig 🙂
            Bauer Willi

            0
        • Bauer Willi sagt

          Bevor Sie weiter spekulieren, hier alles Wissenswertes zu meiner Person:
          https://www.bauerwilli.com/in-eigener-sache/
          Dass ein Nebenerwerbslandwirt kein echter Landwirt ist, finde ich interessant. 52% der landw. Betriebe in Deutschland werden im Nebenerwerb bewirtschaftet.
          Ich werde Frontal 21 mitteilen, dass Sie zukünftig darüber befinden, wer von Frontal 21 interviewt wird. Morgen kommt zum dritten Mal in vier Wochen der WDR zu mir auf den Hof. Ich werde jetzt wohl absagen müssen, weil es ein Liberaler (Was ist das eigentlich? Liberal?) nicht guttiert.
          Es ist richtig, dass ich Vorträge halte. Die Honorare gehen zu 100% an meinen Partner Alois Wohlfahrt. Weitere Einkünfte habe ich nicht, weder von der Zuckerindustrie, von Monsanto oder anderen Quellen. Auf Wunsch kann ich Ihnen gerne die Kontoauszüge der letzten drei Jahre zukommen lassen.
          „GROSSE MENSCHEN SPRECHEN ÜBER IDEEN. Durchschnittliche Menschen sprechen über Dinge. Kleine Menschen sprechen über andere Menschen.“
          Bauer Willi

          11
          • Liberaler sagt

            Also betreiben Sie den Blog damit nicht über Sie gesprochen wird? Wenn Sie bei Frontal auftreten, vergessen sie immer, nach meiner Erfahrung, dass es um Ihre Einzelmeinung geht. Das ist das Problem was ich mit Ihnen habe.
            Wo war denn Bauer Willi in den letzten 30 Jahren Agrarpolitik vor der Rente? Plötzlich hat man Zeit und Langeweile und befriedigt als Rentner sein Ego?
            Ich find das nicht gut aber wie schon erwähnt, auch hier im Blog die Dürre und eine große Wahrscheinlichkeit, dass die Dürre 2019 noch schlimmer wird bis zum Totalausfall. Manche Dienge regeln sich von allein.

            2
            • sonnenblume sagt

              In unserer Gegend gibt es einen ganz einfachen Rat für Ihr Problem. Nicht meckern, selber machen, damit wir die neutrale Meinung aller deutschen Bauern, von einem mitten im Erwerbsleben stehenden Landwirt erfahren. Also los.

              6
            • Bauer Willi sagt

              Können Sie verstehen, wenn ich auf Ihren Kommentar nicht selbst antworte? Wenn andere auch Ihrer Meinung sind, sollen sie das hier offen sagen. Dann stelle ich diesen Blog sofort ein. Ich habe damit überhaupt kein Problem!

              Diejenigen, die meinen, ich sollte meine Einzelmeinung weiter äußern, sollten das auch bekunden.

              Dann kann ich einschätzen, ob es sich bei Ihrem Kommentar um eine Einzelmeinung handelt oder von anderen genau so gesehen wird. Ihre Kritik ist nämlich für mich neu.
              Bauer Willi

              9
            • Ich seh das so sagt

              Und wo waren sie die letzten 30 Jahre ? Wie viele Änderungen oder Verbesserung sind weltweit nicht eingetreten, weil sie – vorsätzlich oder fahrlässig- mit der reinen Wahrheit hinterm Berg gehalten haben.
              Gibt es einen Blog oder irgendetwas wo man ihre – nach Eigendefinition – unfehlbaren Wahrheiten nachlesen kann ?
              Behalten sie die lieber für sich ?
              Oder bilden sie sich diese womöglich gar nur ein …..

              Also treten sie doch bitte den Wahrheitsbeweis an und erleuchten sie uns alle. Scharen von Agrarpolitkern und Bauern lechzen nach ihrem Outing hier als Erleuchteter nach ihrem Wort.

              5
        • Bauer Willi sagt

          Es gibt auch eine andere Fassung des Zitates:
          „Intelligente Menschen reden über Ideen
          Gewöhnliche Menschen reden über Ereignisse
          Dumme Menschen reden über andere“
          Bauer Willi

          10
      • Inga sagt

        Möchte ich auch wissen?

        Aber ich denke, die Ministerin will erst die Ernteschätzungen fertig ermitteln um sie preisgeben zu können!

        Um die Fakten des Bauer Willi zu unterstreichen?

        1
    • Obstbäuerin sagt

      Ich finde es absolut legitim, dass Bauer Willi seinen Blog so führt, wie er es für richtig hält. Darüber hinaus hat jeder die Möglichkeit, seine Meinung zu äußern, auch eine andere Meinung als Bauer Willi. Da er nie verschwiegen hat, dass er Nebenerwerbslandwirt ist, kann man ihm doch daraus keinen Vorwurf machen. Nicht okay ist, wenn frontal 21 zwei Bio-Bauern zu Wort kommen lässt und nur einen konventionellen, obwohl das Verhältnis 8 : 92 beträgt. Von allen Blogs, die ich so kenne, ist dieser hier der nutzerfreundlichste und übersichtlichste. Schönen Gruß auch an Alois.

      5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.