Bauer Willi
Kommentare 7

Frohe Ostern!

Dank des nun sonnigen und warmen Wetters dürften die Saat- und Pflanzarbeiten zügig vorangehen oder schon abgeschlossen sein. So bleibt hoffentlich etwas Zeit und vor allem Ruhe und Muße, das Osterfest zu feiern.

Viele Bauern schauen jedoch schon wieder mit Sorge auf den Wetterbericht, der uns dieses sonnige, warme und vor allem trockene Wetter noch für viele Tage im Voraus ansagt. In Teilen von Brandenburg wurde bereits der Waldbrandindex 5, also die höchste Stufe ausgerufen und auch in weiten Teilen Deutschlands gilt Stufe 3 oder 4.

https://www.dwd.de/DE/leistungen/waldbrandgef/waldbrandgef.html

Eine hohe Waldbrandgefahr bedeutet aber auch Trockenheit im Boden und das ist Stress pur für alle Pflanzen.

Vieles erinnert an 2018. So eine Situation müssen wir nicht noch einmal erleben.Ja, ich weiß, Bauern jammern immer. Aber Sorgen machen wir uns trotzdem…ich auch.

Euer Bauer Willi, der Ostermontag mal Pause macht

(Aufrufe 1.223 gesamt, 1 heute)

7 Kommentare

  1. Obstbäuerin sagt

    Ich bin wieder mal zu spät dran und hoffe alle hatten schöne Feiertage.

    0
  2. Ferkelhebamme sagt

    Feiertag, was ist das?
    Liebe Städter,
    Genießt das tolle Wetter, schnappt eure Kinder, macht eine schöne Radtour aufs Land und geht dann lecker Essen. Und denkt dann vlt. kurz an den kleinen Bauern da draußen, der in Stallklamotten so freundlich gegrüßt hat und jetzt die Geburt eurer Schnitzel überwacht.
    Frohe Ostern und besinnliche Feiertage wünscht eure Ferkelhebamme

    26+
    • Altbauer Jochen sagt

      Liebe Ferkelhebamme,
      Feiertag ,Sonntag, was ist das?
      Für mich war es ein Leben lang Freude am Sonntag vormittag
      über die Felder zu gehen, den Stand der Saaten ,die Reife
      der Früchte zu prüfen.
      Kühe und Kälber zu versorgen.
      Sicher kann man einwenden ich hätte auch zur Kirche
      gehen können.
      Ein Gang über die Felder war für mich wie ein Kirchgang.
      Was der Schöpfer uns in die Hand gegeben hat zu verwalten,
      zu bewahren und weiterzugeben.
      Wachstum ,Blühen und Gedeihen zu erleben
      Sorge zu tragen für ein Gelingen !
      Es gehört zum Bauerndasein das man sich nicht am Freitag
      nachmittag „ausklinkt“ und tschüss bis Montag sagt.
      Wer Verantwortung trägt kann sie nicht einfach mal in die
      Schublade legen, sie ist immer da und lässt uns am
      Montagmorgen mit einem guten Gewissen die neue
      Woche beginnen.

      10+
  3. Der Brandenburgbauer sagt

    Moin, ALLEN, hier im Blog wünsche ich Frohe unf Geruhsame Osterfeiertage.
    Wir sollten gemeinsam weiter sachlich, optimistisch aber auch kritisch angemessen,
    unsere Meinung hier zum Ausdruck bringen. Das tut dem Blog und auch uns untereinander gut.
    Das vergangene Jahr hatte es ja in sich. Die Sorge ist groß das sich die Probleme in diesem Jahr fortsetzen.
    Einige Regionen sind ja zum jetzigen Zeitpunkt, was die Trockenheit betrifft
    schon stärker gestresst als zum gleichem Zeitpunkt des Vorjahres.
    Da ist die Stimmung naturgemäß nicht besonders erfreulich.
    Kopf in den Sand stecken hilft aber auch nicht.
    Bleiben wir optimistisch

    22+
    • Inga sagt

      Das wünsche ich auch Allen!

      Und auf fein ein gemeinsames und sachliches, optimistisches aber auch kritisch angemessenes Weiterdiskutieren!

      3+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.