15 Kommentare

  1. Moritz sagt

    Das ist ja toll Bauer Willi, dann scheint die Natur bei ihnen ja noch halbwegs in Ordnung zu sein, was man bei uns im Kreis Borken nicht sagen kann.

    0
  2. Friedrich sagt

    Lieber Willi , daß ist das erste Insektenhotel , was mit Leben erfüllt ist. Alle Insektenhotels , die ich in den letzten Jahren gesehen habe , waren unbenutzt, sodaß ich dachte , daß das mal wieder ein Fake der NABU-Leute ist. Lediglich die vier Nistkästen, vom NABU gekauft, bei mir im Garten sind ein voller Erfolg. Da wird jedes Jahr von den Spatzen und Meisen gebrütet und gestritten. Gut anzusehen.

    0
    • Paulus sagt

      Verteile schon seit vielen Jahren sehr viele kleine IH’s unterschiedlicher und primitivster Machart auf dem Hof und in ca. 800m Hecken. Werden gut angenommen und ist meiner Erfahrung nach sinnvoller als ein einziges großes Ding aufzustellen. Mein Interesse galt aber mehr den Singvögeln – und wie das in der Natur so ist, bedienen die sich reichlich. Für die Bestäubung sorgen die Hummeln und die Bienen unseres alten Imkers. Die Erkenntnisse sind aber schon was älter, dazu braucht man die Weisheiten des NABU nun wirklich nicht.

      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.