Monate: März 2016

Nahaufnahme: Bäuerinnen heute

Ein Blick von außen. Vielen Dank an Herrn Eiynck, der uns diesen Beitrag „einfach so“ geschickt hat und den wir gerne veröffentlichen. Wenn Sozialwissenschaftler oder Philosophen sich zur modernen Landwirtschaft äußern, ist die Fundamentalkritik meistens vorprogrammiert. Das muss nicht so sein. Als der Lingener Museumsleiter Andreas Eiynck (Dr.phil.) von der Idee des Heimatvereins Messingen hörte, vier […]

Polarisierend…

…war der Artikel von gestern, der hinterfragt hat, ob die Aktionen von vergangenem Mittwoch die Lage der Bauern verändert. Von voller Zustimmung bis zu krasser Ablehnung gingen die Kommentare. Auch Angriffe auf die Person waren dabei. Was wir davon mitnehmen? Über die Zustimmung haben wir uns natürlich gefreut. Es zeigt, dass doch einige unsere Meinung […]

Mittwochs vor dem Supermarkt

Selten haben Alois und ich so viele Mails bekommen wie am vergangenen Donnerstag. Und alle mit der Frage, was wir den von den Auftritten der Bauern vor den Supermärkten halten.  Wir haben uns dazu ein paar Gedanken gemacht… Glaubt wirklich jemand ernsthaft daran, dass die Demonstrationen vor den Discountern irgendetwas an der katastrophalen Situation vieler […]

Hilf dir selbst…

…dann hilft dir Gott. „ Dies war wohl die Haupt-Erkenntnis des milchpolitischen Frühschoppens. Die Aussage stammt von Dr. Jens Schaps, EU-Kommission. Meine Aufgabe als Referent war, die Frage zu beantworten „Wer hilft den Milchbauern“. Was ich dann auch gemacht habe. Unter den Presse-Vertretern war auch die Redaktion der Zeitschrift Elite, denen meine Aussagen offensichtlich so […]

Ostern, Bauern und die Stasi

Bald ist Ostern. Da gibt es viel zu tun. Letzten Samstag habe ich den Antrag auf Dieselrückvergütung gestellt. Das heißt: Belege zusammensuchen, Antrag im Internet aufrufen, Daten aus dem Vorjahr importieren.  Habe wieder den gleichen Fehler wie im Vorjahr gemacht: im Fahrtenbuch fehlt ein Eintrag. Also wieder neu rechnen, alles noch mal überprüfen, online abschicken, ausdrucken […]

Meine Universität Bonn…

Meine Universität in Bonn…wollte wissen, was aus mir geworden ist. Und als besonderes „Schmankerl“ gibt es ein Bild von mir wie ich vor 40 Jahren aussah. Unmögliche Frisur 😉 https://cams.ukb.uni-bonn.de/hkom/e-forsch/februar-2016/#46 Ist vielleicht mal ganz interessant für Euch so ein Heftchen der Universität. Es darf übrigens das ganze Heft gelesen werden…. 😉