Bauer Willi
Kommentare 15

Gans teuer und Gans knapp

Bald ist Weihnachten, die Zeit, in der viele Gänse verzehrt werden. Das könnte in diesem Jahr anders sein, denn Gänse sind knapp und deshalb auch teurer als in den Jahren zuvor.

https://www.welt.de/wirtschaft/article235030320/Teuer-und-knapp-Der-Weihnachtsgans-droht-das-Aus.html

Wegen des Vogelgrippevirus mussten viele Tiere gekeult werden, die nun fehlen. Ein weiterer Grund: Im vergangenen Jahr waren in der Advents- und Weihnachtszeit viele Restaurants geschlossen. In diesem Jahr haben die Landwirte deshalb vorsichtiger kalkuliert, um nicht wieder auf ihrer Ware sitzenzubleiben.

Ähnliche Entwicklungen hat es auch in Polen und Ungarn gegeben. Aus diesen Ländern wurden in der Vergangenheit auch Weihnachtsgänse importiert.

Wegen des zusätzlichen Drucks von Tierschützen befürchten die Verbände, dass diese Tierhaltung ganz aus Deutschland verschwinden könnte. Welche Bedingungen dort in der Tierhaltung gelten, fragt niemand mehr nach.

(Aufrufe 1.372 gesamt, 1 heute)

15 Kommentare

  1. oberländer sagt

    ich hoffe das die Kollegen Gänsehalter sich nicht genieren und
    sich ihre gesamten Kosten angemessen entlohnen lassen.

    Ach ja Heilig Abend,: Geschlagene (weiße Bratwurst ohne Haut )
    und Kartoffelsalat.

      • oberländer sagt

        nein sowas hat bei mir Hausverbot.
        wenn mir nach Grünzeug ist
        esse ich Salat.
        Es ist im Prinzip schnittfestes Wasser das unter
        Beigabe von tierischem Fleisch und Fett hergestellt wurde .
        Schmeckt am besten mit einer schönen dicken Soße ,
        keine Kohlbrühe.

  2. Reinhard Seevers sagt

    So what, Hirschhausen hat gesagt, dass durch eine vegane Lebensweise jährlich bis zu 150000 Menschenleben in Deutschland gerettet werden können. Leute, esst Stollen, dann lebt ihr länger! Außerdem ist es besser für das Weltklima. Durch Corona wird die Weltbevölkerung nicht ausreichend dezimiert, deshalb muss man wenigstens auf Fleisch verzichten, da kann man doch mit der Gans beginnen, oder wollt ihr etwa nicht die Welt und die Menschen retten? How dare you? (Glosse, frei von Wahrheit, aber das muss man doch sagen dürfen..)😎

  3. Thomas Apfel sagt

    Einfach mehr Wildgänse und Wildenten schießen, davon gibt´s reichlich ! Vor allem würde das die Ausbreitung der Vogelgrippe ausbremsen. Vielleicht kann man Kraniche auch essen. Auch die nehmen gewaltig überhand. Kormorane sind auch Wassergeflügel aus “Bio-Wild-Haltung”. Also bitte etwas kreativer sein und nach “Alternativen” suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.