14 Kommentare

  1. AdT sagt

    Lustig, da sind ja wieder die 2 Kohlekraftwerke, die mich auf einer RTF, ausgerichtet von einem Pulheimer Radsportclub, ständig begleiteten. Den konnte man einfach nicht entrinnen, zumindest auf der Strecke nicht. Sehen bestimmt von oben noch schöner aus.

    0
    • Bauer Willi sagt

      Was ist eine RTF? Rad-Tour-Fahrrad wäre ja doppelt gemoppelt…Kläre mich auf, ich will alles wissen!
      Bauer Willi

      0
      • AdT sagt

        Radtourenfahrt, organisiert im Bund Deutscher Radfahrer. Finde den Ausdruck auch komisch. Passt auch nicht. Auch Wikipedia weiß: „Wenngleich eine Zeitnahme nicht gestattet ist (man ist normaler Verkehrsteilnehmer), hat eine RTF einen ausgeprägt sportlichen Charakter: Die Teilnehmer erscheinen fast ausnahmslos mit Rennrädern, der Anteil an Vereinsfahrern ist hoch und die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei vielen Teilnehmern deutlich jenseits der 30 km/h.“

        An Wochenenden und Feiertagen werden verschiedene Touren der 5 Klassen (40-69, 70-109, 110-149, 150-199, 200 km und mehr) parallel auf einer Veranstaltung angeboten.

        Was ich gut finde: Die Strecken werden vom Veranstalter ausgeschildert. Man kann sich gegenseitig herausfordern oder es sein lassen. Es gibt mehrere Verpflegungs- und Kontrollstellen mit Getränken, Bananen, Äpfeln u.a., die zwischen 20 und 40 km voneinander entfernt liegen, z.T. auf Bauernhöfen. Immer top organisiert. NRW ist da sehr aktiv, am Wochenende manifestiert sich immer eine große Rennradgemeinde. Man kommt viel in der Landschaft der Region rum.

        0
  2. Paulus sagt

    Hallo Willi, wenn Du genügend Koffer bei der Fa. Rimowa kaufst, z.B. so als Weihnachtspräsent für gute Kunden, bekommst Du nebst Gattin einen Freiflug und wirst von freundlichen Damen in nostalgischen Kostümen hervorragend bewirtet. Man darf sogar einzeln ins Cockpit und wenn Du den Käpt’n darum bittest mal über deinen Hof zu fliegen, dann macht er das auch. Die alte Kiste wurde übrigens kürzlich generalüberholt und deine Äcker werden garantiert nicht gescannt. Man kann einen Flug aber auch einfach so buchen.

    0
  3. Ehemaliger Landwirt sagt

    Bauer Willi,
    könnte es sein, das Du beim gemeinsamen Antrag, die Fläche des Kanaldeckels in deinem Feld nicht abgezogen hast? 😉

    Bei uns gab es so einen Fall.

    1
  4. Friedrich sagt

    Mit dem Flächenvermessen per Flugzeug läuft zur Zeit. Die trauen ihren eigenen Leuten nicht. Erst werden die Flächen per Rucksack-GPS vermessen , davon 20% noch einmal mit einem anderen Kontrollvermesser und dann noch einmal mit dem Flugzeug. Alles was dann unklar ist noch einmal mit dem Rucksack-GPS . Das ist das reinste Arbeitsbeschaffungsprogramm !! für die Bürokraten. Dann doch lieber Landwirtschaft ohne Subventionen , oder ?

    2
    • bauerhans sagt

      bei uns ausschliesslich satelliten-fernerkundung und meistens werden ausladende bäume nicht erfasst,dass es zum flächenabzug kommt.
      die greeningfläche wurde per trimble nachgemessen.

      0
  5. Schweinebauer Piet sagt

    Moin Willi, das war bestimmt Thomas Muhr. Er plant ein neues Projekt.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.