37 Kommentare

  1. Bauer Willi sagt

    Ich möchte nur kundtun, dass ich alle Kommentare gelesen habe. Also auch die von E. Niemann, Paulus und Brötchen.

    Und mehr möchte ich dazu auch nicht sagen.

    • Eckehard Niemann sagt

      “Und mehr möchte ich dazu nicht sagen” – leider ein Standardspruch von “Bauer Willi”

    • Einfacher Bürger sagt

      Es gibt genug Wichtigtuer die an jedem Komma rütteln oder ihren Senf dazu geben wollen/müssen. Willi alles ist gut.

  2. Eckehard Niemann sagt

    Erhellend und bezeichnend, wie manche Teilnehmer dieses Forums auf meine sachliche, wenn auch deutliche Kritik an (ihrem) “Bauer Willi” reagieren: mit dumpfen Anpöbelungen mit Begriffen wie “Stinkmorchel”, “Virus”, “Propagandist”, “Alters-Starrsinniger”, “Anpisser”, “Futterneider”, “Schraube locker”, “Rad ab”…
    Lieber Willi, das sind die Geister, die Du riefst – wenn auch vielleicht ursprünglich ungewollt.
    Weiter viel Spaß und Erfolg mit dieser Truppe und mit diesem Niveau.
    Du hättest, glaubte ich mal, das Format für eine andere, zielgerichtetere Diskussion…

  3. Thomas Apfel sagt

    Ich wollte mich eigentlich raushalten, aber “Stinkmorchel” Niemann sollte so nicht stehen bleiben. Ich finde gerade die Art von Dr. Kremer-Schillings, Beiträge einzustellen ohne jedesmal eine Moralin-Abschlussbewertung a la Niemann hintan zu setzen, gut.
    Die Diskussionen laufen erfrischend anders als in anderen Blogs, die eigentlich meist nur Statements der Betreiber sind. Und genau das ist der Unterschied zwischen PROPAGANDA, wie Sie sie betreiben Herr Niemann, und offener Diskussion auf Augenhöhe !

  4. Ferkelhebamme sagt

    Herr Niemann hat gerade angeblich ein Like von mir bekommen?!? Ich glaube, er ist ein Virus…

  5. Eckehard Niemann sagt

    “Klare Sprache” – aber mit Inhalten, die Verbraucher als schwache einkaufende Individuen unentwegt anprangern und damit deren ernst gemeinte Agrarwende-Forderungen als Bürger und Wähler diffamieren, statt diese aus Bauernsicht und mit Einbringen von Bauerninteressen zu unterstützen. Die einstigen Hoffnungen auf “Bauer Willi” sind längst passé – leider. Er bleibt offensichtlich seinem früheren Agrarindustrie-Manager-Berufsfeld verhaftet – und dies immer mehr… Schade eigentlich, aber irgendwie auch logisch…

    • Eckehard Niemann sagt

      Ach so, lieber Willi, was Du auch noch reduzieren solltest – das Gejammer bei Kritik an Dir…

      • Paulus sagt

        Herr Dr. Kremer-Schillings ist ein sehr eitler Mensch. Dafür gibt und gab es schon
        genügend eindeutige Anzeichen. Diese so ausgestatteten Menschen haben die Eigenschaft nur sehr schwer mit Kritik umgehen zu können und scheitern in bestimmten Situationen regelmäßig. Sie bedienen sich auch gerne Dritter um sich ins Licht zu rücken. Ist alles nicht Neues und auch nicht meine Weisheit; das erklärt einem jeder Psychologe in bestimmten Seminaren für Führungskräfte der Wirtschaft.
        Wenn man diesen Blog über längere Zeit aufmerksam verfolgt hat, stellt man fest, dass ein gewünschter, fruchtbarer und somit zielführender Dialog ausgerechnet zwischen denen stattfindet die völlig uneitel sind. Ob die Vertreter der LW dabei manchmal jammern oder die spärlich vertretene Verbraucherseite mit Unwissenheit brilliert ist eher oder sogar völlig unbedeutend.
        Nachdem Herr Dr. Kremer-Schillings mir schon wiederholt klar gemacht hat, dass er auf meine bescheidenen Kommentare keinen Wert legt, werde ich mich auch garantiert nicht aufdrängen. Als interessierter Laie, der LW positiv gegenüberstehend, werde ich dieses Forum vermissen, aber an einem Verzicht garantiert nicht zugrunde gehen. Soviel zum Thema Dialog, Selbstdarstellung etc., wohlgemerkt sehr vereinfacht dargestellt.
        Sollte der Blogbetreiber diesen Kommentar löschen, habe ich dafür Verständnis und nehme ich es ihm nicht übel.

        • firedragon sagt

          Paulus,
          ich lese Dich gerne.
          Deine Meinung von Außen ist anders und lenkt den Blick raus aus der “Blase”.
          Wenn man Dich manchal auch recht ruppig liest, bist Du ehrlich, das schätze ich an Dir. (Mir war klar, dass Du nach gestern so ragieren würdest).

          • Obstbäuerin sagt

            Paulus und Brötchen, schlaft noch mal drüber. »Wer selber ohne Fehl und Tadel….«

            • Brötchen sagt

              @Obstbäuerin

              Danke für den Zuspruch!
              Weiss ich zu schätzen!

              Ja deswegen hatte ich eigentlich gezögert.

              Ist auch nicht nur wegen der paar Nieglichkeiten.

              Eigentlich gute Truppe hier.

              Macht weiter und lässt es Euch gut gehen!

              Auch an den Betreiber, Alles gute! Weiterhin!

              • Lady sagt

                Brötchen, was ist denn los?

                Von Paulus kennen wir ja solche Sprüche . So ist er und das ist auch doch auch ok.

                • Brötchen sagt

                  Ja Du das ist eine längere Geschichte, will ich nicht breit treten.

                  @ Lady habe dich immer gern gelesen, wenn dein Name stand, habe ich draufgeklickt und bei Paulus auch.

                  Weiss ich ebenfalls zu schätzen.
                  Bin hier schon eine Ewigkeit auch mit Pausen!

              • Ehemaliger Landwirt sagt

                @ Brötchen,

                gehe zu Zeit Online, oder Spiegel, wenn Du dich aufregen willst.
                Besorge dir vorher ein paar Herztabletten. 😉

        • Ein Privatier sagt

          @Posaulus

          Für was halten Sie sich eigentlich so, hm?

          Sie “Klugscheißer” haben nicht nur Ihre gegen alte Menschen gerichteten Todeswünsche auf mich projiziert.

          Lassen Sie uns doch mal an einer kleinen Selbstanalyse teilhaben.

          Paulus

          3. Mai 2020

          @Privatier, ich las heute in einem Kommentar auf der ARD-Seite folgendes: „Es sterben doch bekanntlich ohnehin fast nur Menschen, die älter als 75 Jahre sind und unter schweren Vorerkrankungen leiden. Diese Personen tragen zur Wertschöpfung nichts mehr bei…“ Dieser Kommentar fand von einigen, die endlich wieder ihre Freizeit mit Shopping und ähnlichem Schwachsinn verbringen möchten durchaus Zuspruch. Mich hat es zutiefst schockiert.
          Ich möchte ihnen nichts unterstellen, aber mir kommt es fast so vor als würden sie sich der Meinung dieser Leichtfüße anschließen.
          Und wie das nun mal so ist, jetzt weiche ich von Thema ab, nachdem man ein Unternehmen mit hohem Verantwortungsbewusstsein, Mut und Durchfechten gerettet hat, kommen ausgerechnet die Klugscheißer mit Kritik aus ihren Löchern, die zur Lösung nichts, aber auch gar nichts beigetragen haben.

          https://www.bauerwilli.com/corona-zahlen/

        • Stadtmensch sagt

          @Paulus “Wir sind so eitel, dass uns sogar an der Meinung der Leute, an denen uns nichts liegt, gelegen ist” (Marie von Ebner-Eschenbach)
          Was soll nur werden, wenn uns was an den Leuten liegt?

    • Eckehard Niemann sagt

      Und bei dieser Gelegenheit gerne auch noch folgende Anmerkung: Das mit Deiner angeblich “klaren Sprache” beißt sich mit den vielen Fällen, wo Du Dich am Ende eines Textes vor einer klaren Aussage drückst…

    • Reinhard Seevers sagt

      Manche werden mit zunehmendem Alter weise, andere wiederum starrsinnig…..
      Diese persönliche Anp.ssung ist schon auffällig. Evtl. ist auch ein wenig Futterneid dabei, weil man selbst nicht mehr wahrgenommen wird?

    • Ehemaliger Landwirt sagt

      Eine Agrarwende kann nur an an der Kasse des LEH erfolgen.
      So lange die Verbraucher nur Fordern und sich nicht selbst beim Einkauf einbringen, wirds wohl nichts werden. Diese Einsicht fehlt dem Herrn Niemann.

      Nun was Persönliches, ab einem gewissen Alter, sind halt die Pöstchen weg, das heißt man ist nicht mehr Interessant. Damit muss man umgehen können, und wenn man früher sich entsprechend verhalten hat, dann hören die jetzigen Entscheidungsträger noch zu.

  6. Reinhard Seevers sagt

    “Loben-können” ist nicht die größte Tugend des homo rusticus……deshalb wohl die Zurückhaltung….:-)
    Daumen hoch für Willi!

  7. Obstbäuerin sagt

    Diesem Wunsch schließe ich mich an. Eigentlich müsste es doch aber heißen ein »Appel« für uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.