Bauer Willi
Kommentare 12

Eine völlig neue Erkenntnis

Und wieder zwei Artikel, die nicht hätten geschrieben werden müssen…

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/es-fuehrt-kein-weg-daran-vorbei-echter-klimaschutz-bedeutet-verzicht-16230427.html?m

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/alle-wollen-mehr-klimaschutz-aber-nicht-dafuer-zahlen-16230425.html?m

(Aufrufe 2.368 gesamt, 1 heute)

12 Kommentare

  1. bauerhans sagt

    gestern abend bei Maischberger ARD:
    3 landwirte aus pellworm hatten im herbst 2018 unter mithilfe von greenpeace klage gegen die Bundesregierung beim Berliner Verwaltungsgericht eingereicht.
    sie fordern die einhaltung der klimaziele bis 2020.
    bemerkenswert für mich ist die tatsache,dass der eine biobetrieb,der in der sendung durch die ehefrau vertreten war,150000€ agrarzahlungen bekommt.

    0
  2. Paulus sagt

    Hallo Ehemaliger, ich traue euch Baden-Württembergern ja schon so einiges zu. Aber zu deinen Urlaubsdestinationen in den USA oder auf den Kanaren bist du wahrscheinlich auch nicht geschwommen, oder?
    Es geht natürlich nichts über eine ordentliche Bratwurst vom Grill. Wie sangen die Black Föss einst: Davun träum ich schon su lang … 🙂

    1+
    • Ehemaliger Landwirt sagt

      Nein,
      nicht geschwommen, der Unterschied ist der, das ich den noch Älteren nicht vorgeworfen habe, sie würden meine Welt zerstören.
      Es ärgert mich wenn die Anhänger von Greta auf die Straße gehen, ältere als Sündenbock ansehen und gleichalterige und ev. sie selbst ohne Hemmungen in den Flieger steigen.

      Die Reisen in die USA waren Bildungsreisen, als Landwirt will man ja nicht „Dumm“ sterben, wie manche gelegentlich meinen. 😉
      Hast Du mal ein Start eines Space Shuttle Live erlebt?
      Wir waren am 14.11. 2008 beim Start der Endeavour im Kennedy Space Center dabei. 🙂

      1+
      • Gephard sagt

        Da ist aber jemand beleidigt. Ich dachte die FFF-Demos richten sich vor allem an die Politik und nicht pauschal an ältere Menschen.

        0
        • Bauer Willi sagt

          Was heißt das „richten sich an die Politik“? Wer ist das? Irgendeine graue Masse? Und die soll es richten? Wie wäre es denn mit einem Wochenend-Fahrverbot. Hatten wir schon mal, allerdings nur sonntags. Wurde „von der Politik“ schnell wieder abgeschafft.
          Nee, nee, wir belügen uns schon perfekt und haben für alles eine Entschuldigung.

          2+
        • Ehemaliger Landwirt sagt

          Mein lieber Gebhard,
          ich bin nicht beleidigt, schon gar nicht vom Paulus, es ist mein Naturell, dass ich denen es in das Gesicht sage, was Sache ist.
          Die Jugend darf ruhig verlangen, dass sie gehört werden, von den selben kann man auch den Respekt der älteren Generation einfordern, den sie selbst verlangen.

          0
        • Obstbäuerin sagt

          Hallo Gephard, bei uns fangen jetzt die Ferien an und gestern waren noch mal ein paar Schüler fff unterwegs. Wir könnten doch mal wetten, wieviele es nächste Woche sein werden, denn in unserer Stadt (der zweit ärmsten Deutschlands) können die meisten Eltern nirgendwohin mit ihren Kindern fliegen. Hier ist Urlaub auf dem Balkon (natürlich mit Ausnahmen) angesagt.

          0
  3. Berthold Lauer sagt

    Gut dass auch Journalisten merken, was wir schon lange wissen: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit klafft eine tiefe Schlucht! Passend dazu auch die Bilder der Hinterlassenschaften nach „Rock am Ring“ oder ähnlichen Open Air Veranstaltungen! Da fragt man sich wirklich wer wem welche Zukunft klaut!!

    8+
    • Gephard sagt

      Es gehen auch Senioren auf solche Festivals. Und woher weißt du, dass die Leute dort dieselben sind, die sich für Umweltthemen interessieren. Außerdem ist das pro Kopf nix gegenüber einem Malleflug.

      0
      • Ehemaliger Landwirt sagt

        Es geht doch nicht, wer schädigt die Umwelt mehr, „Rock am Ring“, oder der Malleflug.

        Es ist erschreckend wie Menschen bei einer Veranstaltung ihren Müll einfach liegen lassen, da vermisse ich jeglichen Anstand, auch bei denen, die solche Zustände noch verharmlosen.

        3+
  4. Ehemaliger Landwirt sagt

    Wir haben quasi einen Heimatflughafen, fast vor der Haustüre.
    Am Wochenende war die Hölle los, Massen von Menschen flogen in Urlaub.
    Den Bildern in der Lokalpresse nach waren es nicht die Alten, die angeblich den Jungen die Umwelt zerstören, nein, es waren Jugendliche und Eltern mit ihren Kindern. Und einer der „angeblich alten Umweltzerstörer“ ging per Fuß zum Feuerwehrhaus zum Tag der Feuerwehr und nahm eine Bratwurst zu sich. Irgendwie fühle ich mich Schuldig. 😉

    14+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.