Bauer Willi
Kommentare 39

Die Kerze ist erloschen…

Nach über 100 Jahren hat ein großes Herz aufgehört zu schlagen. Die Kerze ist erloschen. Wir sind jetzt nur noch drei Generationen auf dem Hof.

Als Landwirte kennen wir die Regeln der Natur. Säen und ernten, wachsen und vergehen. Wir wussten, dass es einmal so kommen würde. Trotzdem tut es weh.

Ihre Räume in unserem Haus sind nun leer, sie ist nicht mehr da. Sie wird sich nicht mehr um den Garten kümmern, die Rosen schneiden und die Maulwurfshügel wegmachen. Sie wird nicht mehr fragen ob die Rüben raus und der Weizen drin ist. Sie wird auch nicht mehr sagen, wo noch Blätter zu fegen oder Unkraut zu beseitigen ist. Sie wird uns fehlen.

Wir sind dankbar für die sehr lange Zeit, die wir gemeinsam mit ihr verbringen durften.

Danke an Heike für das Gedicht

(Aufrufe 2.998 gesamt, 1 heute)

39 Kommentare

  1. Franz MC sagt

    Lieber Willi,

    wir fühlen mit Dir/Euch und wünschen Euch viel Kraft in diesen Stunden. Du weißt: “niemals geht man so ganz, irgendwas von ihr bleibt hier.”
    In Euren Erinnerungen, im täglichen Tun wird sie immer bei Euch sein.

    Herzliches Beileid.

  2. Jürgen Strätz sagt

    Mein herzliches Beileid an dich und deine Familie. Der Verlust ist besondes schmerzhaft, da du wahrscheinlich dein gesamtes Leben mit deiner Mutter auf eurer Hofstelle verbracht hast. Die schönen Erinnerungen werden dir und euch Kraft geben.

    Herzliche Grüße aus Leverkusen
    Jürgen Strätz

  3. Dorfkind sagt

    Mein herzliches Beileid! Wir haben auch dieses Jahr unsere letzte gute Seele aus der ältesten Generation gehen lassen müssen, mit 95 Jahren. Ebenfalls nun nur noch drei Generationen auf dem Hof.

  4. Obstbäuerin sagt

    Herzliches Beileid, Willi. Bei allem Schmerz war es doch für sie und ihre Familie ein Segen, dass sie ein so hohes Alter ohne große Einschränkungen erreicht hat.

    1
  5. Hans Gresshöner,Landwirt sagt

    Auch von mir einen Besonderen Gruss!
    Ich weis aus den Gesprächen mit dir,was sie dir bedeuted!

    1
  6. Wilfried Dannheim sagt

    Meine aufrichtige Anteilnahme zum Tode Ihrer lieben Mutter.
    Der Verlust der Eltern, in welchem Alter sie und man selbst auch ist, ist etwas besonderes, da gibt es gar nicht die richtigen Worte.
    Christen glauben an die Auferstehung und dass wir uns wiedersehen, das ist unser Trost.
    Diesen Glauben wünsche ich Ihnen.

    7
  7. Mein herzliches Beileid.
    Es trifft uns nicht unvorbereitet , aber es gibt einfach keine wirkliche Vorbereitung.
    Dieser Blog ist indirekt von der positiven Lebenseinstellung von Frau Kremer-Schillings geprägt. Ohne Optimismus, ohne Interesse an dem anderen Blickwinkel gibt es keine Erweiterung des Horizonts.

    6
  8. Ehemaliger Landwirt sagt

    Auch von mir, herzliches Beileid.

    Auch im tiefsten Schmerz muss man noch das positive erkennen ihr durftet sie lange in eurer Mitte, bei guter Gesundheit, begrüßen.

    4
  9. Ostbauer sagt

    “Die Mutter war`s, was braucht`s der Worte mehr”

    Bei allem Verstehen des Lebenszyklus trifft es uns doch unvorbereitet.
    Auch ich habe es dieses Jahr schmerzvoll erfahren müssen.
    Mein aufrichtiges Beileid und meine Anteilnahme für Sie und Ihre Familie.

    8
  10. Pälzer Buh sagt

    Mein Aufrichtiges Beileid.
    Dies gilt an die ganze Familienangehörigen. Ich schließe mich meinen Vorschreibern an.

    4
  11. Landwirt aus Leidenschaft sagt

    “Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache.” (Antoine de Saint- Exupéry)
    Mein aufrichtiges Beileid lieber Willi und viel Kraft für dich und deine Familie in dieser schweren Zeit.

    6
  12. Mag auch ihre Stimme verstummt sein, in euren Herzen wird sie weiterleben.
    Mein aufrichtiges Beileid.

    3
  13. Helga Zipp sagt

    Wir können das Leben nicht festhalten, aber wir können die Liebe bewahren!
    Mit stillem Gruß meine herzliche Anteilnahme!

    4
  14. Ertl Elisabeth sagt

    Obwohl ich sie nicht kannte, überkommt mich ein Gefühl von Trauer! HerzliChes Beileid!

    4
  15. Angelika Halama sagt

    Bei allen Menschen, die um uns herum sind, trösten wir sie bei einem solchen Verlust mit Worten wie hohes Alter, erfülltes Leben und ähnlichem. Nur bei den eigenen Eltern funktioniert das nicht. Sie waren doch immer da, wie kann das sein, dass sie es nun nicht mehr sind. Ich fühle mit Dir, lieber Bauer Willi, und den Deinen, und wünsche Euch viel Kraft und Trost durch die Erinnerung an gemeinsame glückliche Zeiten.

    9
  16. Arnold Krämer sagt

    Deine Mutter lebt weiter in Dir, Deinen/Euren Kindern und Enkeln. Mein aufrichtiges Beileid, Willi!

    4
  17. Christina sagt

    “Eines Morgens ist es still. Die Vögel aber singen, wie sie gestern sangen. Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf und doch ist alles anders …”

    Ich zünde eine Kerze an für all die wunderbaren Menschen, die nicht mehr bei uns sind!

    Mein herzliches Beileid, Willi! … ELTERN! Wenn sie nicht mehr da sind, erkennt man ihre
    wahre Bedeutung!

    11
  18. sonnenblume sagt

    …….. Sie war ein Teil davon. Sie wusste es. Immer.
    Auch sie hat in ihrem Leben diesen Kreislauf der Natur erlebt und angenommen, annehmen müssen. Jetzt hat sie die Seiten gewechselt. Nehmt die Trauer an. Sie wird sich wandeln in liebevolle Erinnerung.
    Herzliche Teilnahme.

    6
  19. Helmut Butter sagt

    Herzliches Beileid auch von mir, lieber Bauer Willi.

    Beim Lesen deiner Zeilen kam auch bei mir die Erinnerung an meinen Vater zurück.
    Die Situation war ähnlich, Vater ist mit 100 Jahren und 8 Monaten kurz vor Weihnachten eingeschlafen.
    Einen Tag vor Heiligabend konnten wir ihn beerdigen.
    Noch heute überkommt mich ein Gefühl der Traurigkeit und Dankbarkeit, wenn ich an den ehemaligen elterlichen Wohnräumen im Haus vorüber gehe.

    4
  20. unkomplizierter Wurzelwicht sagt

    „Nach Hause kommen, das ist es,
    was das Kind von Bethlehem allen schenken will,
    die weinen, wachen und wandern auf dieser Erde.“
    (Friedrich von Bodelschwingh)

    …vielleicht schließen die Forumsteilnehmer deine Mutter, dich und deine Familie in einem stillen Adventsgebet in die eigenen Gedanken mit ein. – Wir werden heute auch für euch ein Lichtlein mit anzünden.

    25
  21. Bergamasca sagt

    Sie und Frau Müller haben sehr bewegende Worte für Ihre Mutter gefunden. So kann die Lücke, die der geliebte Mensch hinterlässt, ein Ort bleiben, an dem lebendige Erinnerungen untrennbar mit dem eigenen Sein und Werden verschmelzen.
    Unser aufrichtiges Beileid.

    3
  22. Schmeckt gut sagt

    Herzliches Beileid. Die vielen, schönen Erinnerungen bleiben und helfen in der nächsten Zeit. Viele Grüße

    1
  23. Smarti sagt

    Ich glaube fest daran, dass ihre Seele auf dem Hof weiter lebt. Dort wo sie so viele Jahre lang gelebt, gearbeitet, gelacht und geschimpft hat. Dort wo alle ihre Lieben leben, die sie die letzten Jahre umsorgt und zum Lachen gebracht haben.
    Sie ist ganz nah und wird Euch Alle beschützen.
    Mein Beileid von Herzen.

    6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert