Bauer Willi
Kommentare 5

Land und Genuss 2019

Selbstvermarktung liegt im Trend. Regional kommt an. Zum zweiten mal gibt es jetzt dazu eine Messe in Leipzig. Maria hat mir geschrieben, was es dort zu sehen gibt und wie man sich anmelden kann. Für so etwas mache ich gerne Werbung 🙂 

Liebe Landwirte, Direktvermarkter und Erzeuger von regionalen Produkten,

gerade viele Stadtmenschen würden gern öfter Ihre Lebensmittel beim Bauern kaufen, würden gern die Erzeuger Ihrer Region kennen lernen, mal ein paar neue Bier-, Käse- oder auch Gemüsesorten ausprobieren oder sich ein bisschen Inspiration für Balkon und Garten holen. Doch oftmals wissen sie gar nicht, an wen sie sich dafür eigentlich wenden sollen. Bei der LAND & GENUSS in Leipzig klappt das alles auf einmal! Deswegen geht dieses Schaufenster der regionalen Landwirtschaft in Mitteldeutschland in diesem Sommer in die zweite Runde.

Auf dem agra-Veranstaltungsgelände in Leipzig-Markleeberg können Bauern, Brauer, Imker, Gärtner und andere Hersteller von heimischen Köstlichkeiten am 22. und 23. Juni 2019 bereits zum zweiten Mal den Leipzigern zeigen, was sie und die Genussregion Mitteldeutschland zu bieten haben. Gleichzeitig können sie die Besucher über ihre Arbeit und die regionale Landwirtschaft informieren und so die LAND & GENUSS Leipzig nutzen, um den Dialog zu starten und neue Kunden zu gewinnen.

Ob leckere Käse- und Wurstspezialitäten, Backwaren, Obst und Gemüse, Honig, Aufstriche, Weine, Spirituosen, Craft Biere und viele weitere feine Erzeugnisse – die Besucher freuen sich auf eine kulinarische Entdeckungstour durch Mitteldeutschland. Und wer seine einzigartigen Rezepte oder spannenden Geschichten mit dem Publikum teilen möchte, kann auf der Bühne aktiv werden und live den Kochlöffel schwingen!

Wer diese Gelegenheit nutzen möchte, sich und seine Erzeugnisse den Leipzigern vorzustellen, findet weitere Informationen zur Anmeldung unter www.landundgenuss.de/leipzig-2019/

Und hier der Link zum Flyer:

https://www.landundgenuss.de/fileadmin/download/2019/LuG_L_2019_Folder.pdf

Eure Maria

(Aufrufe 611 gesamt, 1 heute)

5 Kommentare

  1. Paulus sagt

    Ich wünsche den bäuerlichen Ausstellern dort viel Erfolg. Da es dort wahrscheinlich viele Häppchen für umsonst gibt dürfte die Anzahl der Besucher durchaus erfreulich sein. Für 6,50 € Eintritt hat man bei einer solchen Veranstaltung schließlich eine gewisse Erwartungshaltung. Ich selbst würde kein Geld für Verkaufsveranstaltungen dieser Art ausgeben. Ist ungefähr so als müsste ich in einem Rewe-Laden Eintritt bezahlen.
    Wo die Besucher anschließend einkaufen steht auf einem anderen Blatt. Wie heißt dieser russische Discounter in Leipzig, der mit dem Warennachschub nicht mehr nachkommt? Mere oder so?

    1+
    • Inga sagt

      Aber Paulus,

      man kann doch Direktvermarkter nicht mit REWE, Edeka o.ä. vergleichen!

      0
      • Inga sagt

        Da bekommst du keine Grillwurst für 99Cent, da bekommt man nur Qualitätssachen aus der Region!
        Eventuell in Bio!

        0
    • Ehemaliger Landwirt sagt

      Paulus,
      wie schon mal beschrieben, gibt es in der Nähe ein Ort mit vielen Hofläden. Die haben eine Hofladentour für Fahrradfahrer organisiert und haben jede Menge Häppchen serviert.

      Der „Erfolg“ war, die sind von Hofladen zu Hofladen gefahren und haben sich den Bauch vollgeschlagen, (um nicht zu sagen, vollgefressen) .ein Geschäft, oder ein Nachfolgegeschäft blieb aus.

      Im REWE Laden würde ich auch kein Eintritt bezahlen, die bieten mir auch nichts zu Essen an.

      0
  2. Christian Bothe sagt

    Ein guter Hinweis von Bauer Willi.Das ganze ist sehenswert auf dem ehemaligen Agra Gelände Leipzig und die westdeutschen Berufskollegen können sich mal über die LW im Osten sachkundig machen, die sich nach der Wende etabliert hat. Das gilt für die Agra 19 Ende April in Leipzig.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.