Bauer Willi
Kommentare 21

Kindermund…

Für den Sonntag mal was zur Entspannung. Und bei dem schönen Wetter ist es draußen in der Natur auch viel schöner.

Allen einen erholsamen Sonn-Tag!

Euer Bauer Willi

P.S.: Habe eben noch mal die Rüben gezählt. Wir müssen sie nicht neu säen. Der Regen vom letzten Sonntag hat geholfen. Wofür Sonntage doch gut sind. Danke an denjenigen, der uns den Regen gerade noch rechtzeitig geschickt hat…

(Aufrufe 829 gesamt, 1 heute)

21 Kommentare

  1. Altbauer Jochen sagt

    Die Bauern ernähren sich Angstfrei von ihren Produkten,
    die Städter werden verängstigt.
    Wer in Angst lebt wird krank an Leib und Seele !

  2. Erhard Kunz sagt

    Viele Bauern sind ja noch Junggesellen…… das sind Männer, denen zu Glück die Frau fehlt??

    • Ehemaliger Landwirt sagt

      Gibt man wertvollen Dung in die Kanalisation ab, ist er für immer verloren. 😉

  3. Walter Peters sagt

    Was habe ich früher an Rüben gezählt in der Beratung …

    Immer noch 11 m abmessen, zählen und multiplizieren? Oder ist man heute moderner unterwegs – per App mit Foto z. B.?

    Trotzdem „reiche Ernte“!

    • Bauer Willi sagt

      Ne, immer noch altmodisch. 11 m und mit zwei multiplizieren sollte ja jeder noch hinbekommen. Obwohl… 🙂
      Bauer Willi

  4. Ottmar Ilchmann sagt

    Haben eigentlich auch die dümmsten Bauern die dicksten Rüben, so wie bei den Kartoffeln 😉 Schönen Sonntag!

  5. Brandenburgbauer sagt

    Moin Willi,was mich interesiert wieviel Rübenpflanzen hast Du dennoch stehen
    pro ha. Der Spruch ist ja sehr viel sagend , kann man eine Menge hinein
    interpretieren.
    Auch Dir einen schönen erholsamen Sonntag.

    • Bauer Willi sagt

      Auf einer Parzelle sind es noch um die 70.000 geworden (Vorvorfrucht Raps). Das reicht vollkommen. Auf der andern Parzelle sind es nur rund 55.000 (Vorvorfrucht Kartoffeln). Das ist für einen vollen Ertrag zu wenig, aber ein Umbruch Anfang Mai hätte auch keinen mehr gebracht. Also die Wahl des kleineren Übels.
      Unsere Werkstatt ist halt nicht überdacht…
      Bauer Willi

      • Brandenburgbauer sagt

        Deine Entscheidung war richtig.Die vielen Vorkosten bisher, besonders was das Saatgut betrifft, sind nicht wieder reinzuholen. Auch ein Neusaattermin
        Anfang Mai ist ja auch nicht das wahre.Ich wünsche Dir viel Erfolg und wenn das Wetter bis zur Ernte einigermaßen mitspielt, kann es noch ein ordendlicher Ertrag werden.

        • Bauer Willi sagt

          Die Vorvorfrucht!!!
          Die Vorfrucht war Weizen. Wer lesen kann ist…
          🙄
          Bauer Willi

          • Inga sagt

            Ja, hätte ich machen sollen,

            aber nun noch eine Frage dazu:

            Kann der Ertragsuntershied daran liegen, das die Vorvorfrucht Raps besser für Rüben geeignet ist als Kartoffeln?

            Denn nach Raps wird eine deutlich bessere Bodengesundheit und Bodenstruktur beobachtet. Unter keiner Kulturpflanze werden mehr Regenwürmer gezählt wie unter Raps. Rapswurzelkanäle und Regenwurmgänge, angefüllt mit leicht verfügbaren Nährstoffen sind ideale Bewurzelungsorte für die Nachfrüchte.

            Also auch für die Nachnachfrücht, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.