Bauer Willi
Kommentare 9

Hühner – Rentabilität

Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn hier der letzte Teil unserer Hühner-Serie, in der es um die Rentabilität geht. Wird unseren Leser aber wohl nicht befriedigen 🙂

Wir bemühen uns aber weiter um konkrete Zahlen.

Wer aber welche kennt oder besorgen kann: Bitte unbedingt unter Kommentare einfügen. Erspart mir Arbeit und Zeit. Und Zeit habe ich keine, bin ja Rentner 😉

Euer Bauer Willi

(Aufrufe 973 gesamt, 1 heute)
0

9 Kommentare

  1. Annaliese Sander sagt

    Ich bin fast jeden Tag auf welchen Bauernhöfen unterwegs überall das gleiche Bild…die Höfe stehen voll mit Plastig Containern..mit 1-2 Kälbern..wenn sie nichs Wert sind..warum bringt man sie auf die Welt..lasst sie doch 1-2 Jahre anständig Leben..und das bei ihren Müttern.. Vermarktet sie im eigenen Land…….komme selbst von einem Bauernhof……und weiß das es auch anders geht..nur anständige Landwirtschaft macht Arbeit und wird nicht Subventioniert..das betrifft besonders die Tiere..Schlachtet die Tiere im eigenen Land..dann brauch keiner mehr..Fleisch aus anderen Ländern..ein Tier ist ein Lebewesen..keine Sache..dazu gehört auch das Huhn..

    0
  2. Annaliese Sander sagt

    Solange die ach so armen Bauern ihre ihre ach so lieben Tiere nur als Sache und Gelddruckmaschiene sehen ..kann das nicht fuktionieren..Sie nehmen den Mutterkühen die Kälber nach der geburt weg..sperren sie weit genug weg in einen kleinen Plastik Kasten ..damit mann die schreie der Kälber u.Muttertiere nicht hören kann..verkaufen die manchmal nur ein paar Wochen alte Kälbchen an Skrupellose Tierhändler..die Karren sie hunderte von Kilometer mit LKW.durch etliche Länder um von noch Skrupelloseren (Menschen)Misshandelt und Gequält zu werden..das sind für mich keine Bauern mehr ..Sie sind diesen Namen nicht mehr wert..es sind einfach Tierquäler…aus Profitgier..

    1
    • Bauer Willi sagt

      Liebe Frau Sander
      wann waren Sie zum letzten Mal auf einem Bauernhof? Wann haben Sie zuletzt mit einem Bauern gesprochen? Vielleicht sollten Sie das tun, bevor Sie einen solchen abgeschriebenen Kommentar abgeben. Dieser Blog hier hat ein gewisses Niveau. Bildet sich der Betreiber zumindest ein.

      3
    • Ehemaliger Landwirt sagt

      Frau Sander, folgenden Vorschlag:

      Sie kaufen die Kälber, (derzeit spricht man von 8.- Euro je Kalb) die der Bauer nicht mehr brauchen kann und bieten den Kälbern ein glückliches Leben.

      Tun sie selbst das, was sie von Bauern verlangen, leerstehende Ställe gibt es günstig anzumieten.

      0
  3. Ist das rentable Geflügelwirtschaft?

    Leo Graf von Drechsel ist „Deutschlands oberster Vogelhalter“: Er ist der Präsident des Zentralverbands der deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) – dem wichtigsten Interessenverband der Geflügelindustrie Deutschlands. Der Verband betreibt professionelle Öffentlichkeitsarbeit zum Beispiel mit den Zehn Thesen zur Deutschen Geflügelwirtschaft und der Geflügelcharta. Die zugehörigen Texte enthalten viele positiv klingende Aussagen ohne klaren Inhalt und beschönigen die Haltung der etlichen Millionen Hühner und Puten in Deutschland.

    Von Drechsel ist Gründungsgeschäftsführer von Cobb Germany und Geschäftsführer der Wimex-Gruppe. Cobb / Wimex ist einer der führenden Anbieter von Hühner-Mastküken (z. B. Cobb500) in Europa. Die vorliegenden Bilder von Februar, März und Oktober 2015 stammen aus Wimex-Elterntier-Hallen am Standort Baasdorf im Landkreis Köthen (Sachsen-Anhalt).

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.