Medien
Kommentare 70

DAS auch noch – Bauer Willi beim Sofa-Talk

Heute Abend (08.06.2016) um 18:45 Uhr im NDR mit Bettina Tietjen auf dem roten Sofa. Es gibt viel zu besprechen: Glühphosphat, Milchpreise und Überschwemmungen. Und Massentierhaltung, Pestizide, Monokulturen und Gentechnik. Hab ich was vergessen? Die nachfolgenden Sendungen verschieben sich um etwa 60 Minuten… 🙂
Drückt mir die Daumen! Ist schließlich live…

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Norddeutschland-und-die-Welt,sendung520284.html

NDR-DAS-Willi

Bildquelle: Facebook

(Aufrufe 827 gesamt, 1 heute)

70 Kommentare

  1. Matthias W. sagt

    fand den NDR-Beitrag auch gut, auch wenn er ein paar Klischees bediente. Neu war für mich die Toleranz von Bauer Willi zur Biolandwirtschaft und ihre Produkte – der Mann ist ja lernfähig (grins)!

  2. Sabine sagt

    Ich hab mir den Beitrag angeguckt und fand ihm in ganz gut..bis auf Los Veganeros…
    Vllt. war es aber auch nur der falsche Einspieler um für den Film zu werben, den die Szene war genau das, was man so mit Veganern erlebt. Man gibt sich Mühe auf diese Befindlichkeit irgendwie einzugehen und bekommt nen doofen Spruch.
    Mag sein, dass ich da etwas zu voreingenommen bin. Für mich bleibt Veganismus ein wirksamer Weg all unsere wunderbaren Haustierrassen auszurotten. Wie es gut sein kann, Leid zu verhindern, in dem man die Existenz verhindert, ist einfach nicht einsichtig für mich. Anyway.
    Ich fand gut, dass sie die Rinder-Gilde vorgestellt haben. Das Rinder-Gilden-Prinzip kenn ich etwas anders schon aus dem Ausland und ich finde, das eine schöne Idee. Ob es unbedingt Demeter sein muss, weiß ich nicht. Und so um 200 Euro für ein achtel Rind von 20-25 Kg ist jetzt ja auch preiswerter als im Bio-Handel.
    Der Partnerbetrieb Erdmannshof gibt übrigens Genussscheine aus. Auch eine gute Idee Anschaffungen bankenunabhänig zu finanzieren und ein Hauch Nostalgie umwehte meinen PC kurzzeitig, war da doch zu lesen, dass die Dividende auch in Naturalien ausgeschüttet wird, u.a. Rinderdung für den Garten.
    In dem Zusammenhang fiel mir ein, dass hier viele Landwirte sich geärgert haben, weil sie, da es zu viele Bewerber-Höfe gab, nicht ins Tierschutz-Label gekommen sind. Vielleicht könnte ja so ein Genussschein helfen Investitionen in der Richtung abzudecken und gleichzeitig ein Einstieg in den Direktvertrieb sein.
    Deprimierend war der Beitrag über den Ex-Milchbauern, der einzige Lichtblick war, dass er die Tiere gut unterbringen konnte. Ich weiß, ich bin da egoistisch, ich seh mich nämlich wirklich schon mit dem Milcheimer in der Hand ner eher unkooperativen Zwerg-Kuh hinterherlaufen. Ich mag die Milch aus dem Supermarkt einfach nicht.
    Warum da Bio und Discounter verglichen wurde, ist mir allerdings nicht so ganz verständlich gewesen. Interessanter hätte ich es gefunden, wenn man mal geguckt hätte, wie der Preisunterschied ausfallen würde, wenn die konventionellen Erzeuger gerechte Preise erhalten würden. Ich denke, der Preisunterschied wäre auch beim Fleisch nicht so groß.
    So schreckt das die Leute total ab, weil für ein Einkaufskörbchen über 60 Euro statt knapp über 12 Euro, dass ist schon hart. Da entsteht schnell der Effekt, dass man sich eben lieber keine weiteren Gedanken über seinen Einkauf macht, weil man das ganz bestimmt nicht bezahlen will oder kann. Das von Willi angemerkte 2,5-fache wäre bestimmt für viele Leute noch so im Rahmen, dass sie weiter drüber nachdenken möchten.
    Aber vielleicht könnt ihr, liebe Bauern, mal ein Einkaufskörbchen zusammenstellen und mal rechnen, was es kosten würde, wenn saisonal/regional und fair gekauft würde.

  3. bauerhans sagt

    meiner meinung nach hatte bauer willi wohl etwas lampenfieber,was wohl an der arroganten moderatorin lag.

    • Sandra Harms sagt

      na bauerhans, da vertutst du dich aber, die war absolut nicht arrogant. das war wirklich mal qualitäts journalismus! kritisch, aber nicht voreingenommen.

    • Bauer Willi sagt

      Ich war vollkommen tiefenentspannt. Man muss halt auch manchmal nachdenken, bevor man antwortet… 🙂 😉
      Bauer Willi

  4. Friedrich sagt

    Ich habe eben die Sendung gesehen. Wunderbar gesprochen. Alles in Ruhe und Sachlichkeit.
    Das kommt an. Ein Bauernverbandsvertreter ist im Fernsehen selten zu sehen. Der
    Rukwied ist der Falsche für die Medien. Der Schwarz aus Holstein wäre besser. Was sagt Ihr dazu ? Willi ist wohl z.Zt. auf dem Heimweg. Wird sicherlich gut schlafen können. Leider ist
    unser Willi der Einzige , der von uns bei den Medien ankommt. Da müßte es mehr Leute
    geben. Aber erst einmal” Vielen Dank” an unseren Willi.

  5. Rufer aus der Wüste sagt

    Und nicht vergessen wer die Macht im Lande hat etwas zu aendern?

  6. Schweinebauer Piet sagt

    WOW, der klügste Bauer! !? Auf allen Fernsehen ist es programmiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.