Bauer Willi
Kommentare 24

Menschliches Erbgut in Pflanzen – Kosmetik

Reisen bildet. In einem Katalog von Air Berlin wird Werbung für eine bahnbrechende Entwicklung im Bereich der Kosmetik gemacht. Forschern ist es gelungen, menschliche DNA in Pflanzen einzufügen, um damit ein Serum herzustellen, das die Faltenbildung der menschlichen Haut verzögern soll. „Epidermal Growth Factor“ (Hautwachstumsfaktor) nennen sie das.

Eure Meinung ist gefragt. Ist das eine sinnvolle Anwendung von Gentechnik? Würdet ihr (mal abgesehen vom Preis!) das Produkt kaufen?

Hier die original Seite aus dem airberlin-Katalog – Gentechnikstelle markiert!

Bioeffect

(Aufrufe 808 gesamt, 1 heute)
0

24 Kommentare

  1. Hertha Kerz sagt

    Ich bin immr wieder überrascht, wie blöd ich doch bin – dass ich nicht auf so einen Kokolores komme – und Millionärin werde.

    Nein, kaufen würde ich das nicht. Ich werde mit jedem Lebensjahr schöner. Das wäre für mich kontraproduktiv – und wer weiß, wessen Gene ich mir da in mein wunderschönes Antlitz schmiere…..

    Andererseits gibt es in den Sozialwissenschaften Untersuchungen, die bestätigen, dass solche Mittelchen tatsächlich helfen – und zwar, weil sich die Nutzerinnen besser und sicherer fühlen, aufgrund dessen eine freundlichere und damit positivere Ausstrahlung haben, selbstsicherer auftreten und somit „jünger“ wirken.

    0
    • Hertha Kerz sagt

      Da würden wir auf jeden Fall sehr viel Geld und Zeit sparen. Morgens, Mittags, Nachmittags mit einem Tässchen Käffchen auf dem Balkon sitzen, das Antlitz in die Sonne halten – und dann den Tagespflichten nachgehen: Kein Einkaufen, kein Schleppen, kein Kochen, kein Essen, kein Abwaschen.

      Obwohl, dann verhungert unser kleines Bäuerlein Willichen – auch nicht wirklich gut…..

      0
  2. Theophile sagt

    Eines ist sicher, der „Money-Effect “ beim Verkäufer, die Falten in seinem Portemonnaie verschwinden!!
    Gibt immer ein Paar , die darauf hereinfallen!!

    2
    • Ingeborg Krausbauer sagt

      Ich würde es extra Nichtkaufen!

      Für so einen niedrigen Grund darf es keine Gentechnik geben!

      0
      • Sandra Schobel sagt

        wofür dann?
        Und wo zieht man die Grenzen? Wer entscheidet, was erlaubt ist und was nicht?

        1
        • Ingeborg Krausbauer sagt

          Das können nur Insider entschieden!

          Aber nicht ein Firma die Geld verdienen will!

          1
          • Marko sagt

            Wenn die Insider aber auch Geld verdienen möchten (müssen), stehen wir letztendlich vor dem gleichen Problem. 😉

            0
  3. Sandra Schobel sagt

    wenn Du die Leute fragst, werden sie wahrscheinlich noch nicht mal wissen, dass das Gentechnik as its best ist..

    Dagegen schreien, aber mal wieder keine Ahnung haben, warum und wieso und wie das Alles funktioniert.

    „Nobelpreis gekröntes Hautprotein“ klingt aber auch zu toll! ;o)

    0
    • Palla sagt

      Eine kurze Internetrecherche bringt Erstaunliches zu Tage: Die Entdecker von EGF Stanley Cohen und Rita Levi-Montalcini wurden 1986 tatsächlich mit dem Medizin-Nobelpreis für ihre Forschungsarbeiten im Zusammenhang mit der Funktion des EGF Zell-Aktivators in der Zellbiologie ausgezeichnet. Das ist allerdings umstritten, weil da im Vorfeld eine Pharmafirma beeinflussend mitgemischt haben soll!
      Viel beunruhigender finde ich, dass die hier mit Wachstumsfaktoren arbeiten, die maßgeblich an der Entstehung von Tumoren beteiligt sind.

      1
      • Sandra Schobel sagt

        stelle ich ja auch gar nicht in Frage – trotz allem ist nicht das Protein „gekrönt“, sondern seine Entdeckung, bzw. der Forschungsweg, der dahin führte ,o)

        Muss aber gut sein, ist immerhin teuer!

        0
        • Ingeborg Krausbauer sagt

          > wenn Du die Leute fragst, werden sie wahrscheinlich noch >nicht mal wissen, dass das Gentechnik as its best ist..

          diese Leute meinte ich!

          0
          • Sandra Schobel sagt

            ah, den Bezug habe ich nicht hinbekommen ;o)

            Können die Leute etwas bewirken?
            Ja, ich denke schon, denn auch hier wird mit dem Kaufverhalten abgestimmt – wie überall anders auch, bestimmt der Markt das Angebot.

            Ich befürchte nur, dass die wenigsten Leute begreifen werden, dass sie hier ein genetisch-modifiziertes Produkt kaufen.
            Steht ja so nicht drauf.

            0
  4. Bauer Christian sagt

    Nein, es ist keine sinnvolle Anwendung der Gentechnik. Aber bei allem was Schönheit und Gesundheit betrifft, sehen es wahrscheinlich die meisten Konsumenten nicht so eng.
    Nein ich würde es auch nicht kaufen, da ich für natürliche individualität bin. Charakter zählt mehr für mich als äußerliches Schönheitsideal, wobei Schönheit sowieso im Auge des Betrachters liegt.

    1
  5. Alex sagt

    Das hab ich neulich im Flieger auch gesehen – wenn ich es mir umgekehrt vorstellen würde: Pflanzliche Gene in Menschen übertragen…oh Weh. Aber für den Jahrmarkt der Eitelkeiten würde das auch noch ok sein, solange es nur gegen Falten hilft. Aber wehe, es sind Gene auf dem Teller 😉

    4
  6. bauerhans sagt

    alles schnee von gestern….in einem tv-beitrag hatte ich gesehen,dass 8 ltr. wassertrinken am tag (!!) die falten glättet.
    das funktioniert tatsächlich,allerdings sind die 8 ltr. das grösste problem.

    1
    • Hertha Kerz sagt

      Es gab mal eine Frau, die trank 20 Liter Wasser am Tag, weil ihre Mami an Magenkrebs gestorben war und sie gelesen hatte, dass „viel Wasser trinken“ vor Magenkrebs schützt. Krebs hat sie nicht gekriegt – scheint also zu helfen…… Komischerweise ist sie am Wassertrinken gestorben…….

      0
  7. Palla sagt

    Nachdem sich die Menschen mit Botulinumtoxin ziemlich gedankenlos eines unserer stärksten, natürlich vorkommenden Gifte zur Faltenglättung injizieren lassen oder sich auch gerne mal mit künstlich hergestelltem, körperfremdem Silikon Körperteile vergrößern lassen, halte ich es für ziemlich unwahrscheinlich, dass es Jemanden stört, dass in diesem Fall anscheinend die Gentechnik wiedermal Artgrenzen übersprungen hat.
    Ich wäre dafür, dass wir wieder in Würde älter werden, dann brauchen wir so ein Zeug nicht!

    3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.