Bauer Willi
Kommentare 75

Geld stinkt nicht – auch wenn es mit Mist verdient wird

Bei diesen Preisen überlege ich doch glatt, wieder in die Viehhaltung einzusteigen. Was meint ihr? Kühe oder Pferde?
Finanziell wären ja Pferde interessanter, wenn da nicht immer die Reiter und Reiterinnen wären… 😉
Denkbar wäre ja auch Schweinegülle aus der Flasche. Oder getrocknete Hühnerscheiße aus dem handlichen 500g-Streuer.
Ach, ich hab so viele Ideen, aber wegen dem blöden Facebook keine Zeit, die alle umzusetzen. Ich glaube, ich mach mal ein paar Tage Pause…

(Aufrufe 770 gesamt, 1 heute)

75 Kommentare

  1. Sabine sagt

    Hallöchen! Oder besser Hare Krishna!
    Hier Aufklärungsfilmchen von den Herrschaften, die den Vedischen Weg gehen.
    https://www.youtube.com/watch?v=oXBgYvhAkvU
    Wenn das mal keine Werbung für Kühe ist, weiß ich es auch nicht. Die drei Schlappöhrchen am Ende sind doch zuckersüß.
    Sicher habt ihr Recht, wenn ihr sagt, dass die Welt verrückt geworden ist. Aber unter den Verrückten sind die hier wohl eher die von der harmloseren Sorte.
    Weniger religiös aufgeladene Videos über die “Wunder-Erde” gibt es auch noch.
    Dass das das Selbe ist, was ihr auf den Feldern verteilt und dort als Mist oder Gülle Proteste hervorruft, kann nur daran liegen, dass die Leute da was falsch verstanden haben.
    Vielleicht solltet ihr einfach anders über Kühe und ihre Scheiße reden. Sonn bisschen verklärt gucken und spirituelles Vokabular auspacken.
    Kühe sind Erneuern die Erde. Sie bringen Frieden und Fruchtbarkeit und beschenken die Menschheit mit ihrer Milch.
    Ich mein, wer kann schon gegen ein bisschen Frieden auf dem Acker sein?

    Ich bleibe vorerst bei meinen Zwergen und ihrem Super-Guano.

  2. Inga sagt

    Mein Sohn hatte mal von seinem Lehrer privat in den 90igern 20 DM für einen Hochdruckballen Stroh (Ca. 30X40X100cm) bekommen.

    Da müßte Heu noch teurer sein, die Pferdeleute suchen danach.

    Aber in beidne Fällen könnte doch die Hochdruckpresse auch kleiner Ballen handlicherer machen, oder?

  3. Altbauer Jochen sagt

    Wenn man bereit ist für “jeden Mist” mehr zu zahlen als für
    gute Nahrungsmittel stimmt irgendwas im Kopf nicht mehr.
    Anders kann ich das nicht verstehen.

  4. Sabine sagt

    LOL, das hatte ich ja schon mal in einem Kommentar angemerkt. Vergesst die Milch, verkauft die Kuh-Scheiße.
    Auf der Tube gibt es Videos von Vedic Way, die Pflänzchen einmal in Kuh-Scheiße und einmal in “normale” Pflanzenerde setzten und dann den Unterschied im Wachstum dokumentieren. Das wäre ein sagenhaftes Werbevideo für den QVC-mäßigen TV-Vertrieb von eurem Mist.
    Zusammen mit einer deutschen Übersetzung von “Cows Save the Planet” und dem all-time-classic “The Familiy Cow”, könnte man da schon einen Markt gestalten.
    Holy Cow!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.