Video, ZeigeFinger
Kommentare 8

Feldbegehung am 3. April

Seit der letzten Feldbegehung sind 3 Wochen vergangen. Bei Raps, Weizen und Gerste hat sich mächtig was getan. Die Rüben sind immer noch nicht in der Erde. Und gedüngt haben wir auch: organisch!

Feldbegehung am 3. April 2016

Seit der letzten Feldbegehung sind 3 Wochen vergangen. Bei Raps, Weizen und Gerste hat sich mächtig was getan. Die Rüben sind immer noch nicht in der Erde. Und gedüngt haben wir auch: organisch!

Gepostet von Bauer Willi am Sonntag, 3. April 2016

 

(Aufrufe 324 gesamt, 1 heute)

8 Kommentare

  1. Schweinebauer Piet sagt

    Moin Willi, hat das geklappt mit dem Gärsubstrat? Bei uns sind schon die ersten Rüben raus.
    Gruß, Piet

  2. Friedrich sagt

    Hier in Südhannover hatten wir im März nur 22 mm Regen. Zu wenig, aber die meisten Rüben sind in der Erde. Bei Euch im Rheinland ist der Raps weiter , als bei uns. Wir haben
    gestern erst die Einkürzung vorgenommen und gleich Insektiziede gegen die tierischen
    Schädlinge gespritzt. Viele hat der plötzliche warme Wetterwechsel , nach der langen trüben
    Zeit, aus dem Konzept gebracht. Manch einer hatte spritzen eingeplant und sah die Berufskollegen dann beim Rübendrillen. Bei uns liefen die Schlepper seit Donnerstag auf
    volldampf. Gestern Abend um 22 Uhr waren dann die Rüben drin. Über Nacht hat es bis jetzt
    3 mm geregnet. Alles hat gepaßt.

    • Schweinebauer Piet sagt

      Dann kann der Prinz ja bald Rüben von seinem Schloß sehen, der Biogasmais nicht schneller ist.

  3. bauerhans sagt

    mein getreide sieht nach 180 ltr. AHL auch schön grün aus.
    am 2.4.16 konnte ich endlich hafer drillen.
    gülle zu rüben geht hier auch nicht wegen regen.

  4. Schweinebauer Piet sagt

    Moin Willi, schöes Feld! ! Bei uns haben schon die ersten Rüben gekeimt und die Gülle ist raus.

    • Bauer Willi sagt

      Wir wollen heute versuchen, das Gärsubstrat für Rüben auszubringen. Morgen soll es wieder regnen…Ein Geduldsspiel…
      Bauer Willi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.