Medien
Kommentare 15

Bauernregeln sind voll hipp!

Nach so viel Abstimmerei heute hab ich keine Lust mehr zum angestrengt nachdenken. Darum gibt es nun lockere Videos zum gucken…

Video1 vom “Bochholter Landschwein”. Total lockerer Videoclip zu einem so ernsten Thema – Klasse gemacht! 🙂

Ich folge dem Trend! Bauernregeln sind voll hipp! 👍🏻

Gepostet von Bocholter Landschwein am Dienstag, 7. Februar 2017

(Aufrufe 403 gesamt, 1 heute)

15 Kommentare

  1. Friedrich sagt

    Leider ducken sich alle in der Wertschöpfungskette weg .Z.B. die Pflanzenschutzmittelhersteller,die Landmaschinenhersteller, die Futtermischwerke, die Landhändler und Genossenschaften, die Mühlen, die Schlachthöfe,die Zuckerfabriken, die Nahrungsmittelhersteller , die Supermärkte u.v. mehr. Somit wird der Landwirt allein gelassen , während die anderen ihre Geschäfte mit den Landwirten machen
    und hoffen , daß die Rohware weiter kommt , denn ohne Rohware keine Umsätze. Jeder Bauernhof der auf dem Lande aufgibt ,ist ein Steinchen für das niedergehen der Versorgungsstruktur . Das sind Handwerker, Schulen, Ärzte ,Theater , Kino usw. Wir können heute das schon in M-V besichtigen wie Menschenleer das Land ist . Von über 80 Menschen vor der Wende auf unter 50 Menschen per km2 heute . Untersuchungen gehen von 30 Menschen/km2 in Zukunft aus.

    • also sind die Bauernhöfe auf dem Dorf Ă–KOLOGISCH wichtig,
      da jeder eine kleine Miniökologie für sich darstellt?

      Aber auch SOZIAL wichtig

      da sie in der Gesamtheit den sozialen _Zusammenhalt auf den Dorf sichert?

      Meinst du das so, Friedrich?

    • 1.
      Friedrich,
      also meinst du,
      dass die Landwirtschaft ein Grundpfeiler unserer Volkswirtschaft ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.