Wir sind

…hier zwei Überzeugungs“täter“

Bauer-Willi200pxDa ist der rheinische Bauer Willi (ohne Vieh), der sein Gehirnschmalz einbringt und dafür Sorge trägt, dass hier Texte stehen, an denen man sich reiben kann und die zum Nachdenken anregen.

 

 

 

 

Alois2Da ist der Allgäuer Bauer Alois (mit Vieh), der auch manchmal was schreibt. Der sich aber die meiste Zeit hier um die Organisation und die Technik kümmert.

 

 

 

 

Zusammen sind wir ein spezielles Team, denen es am Herzen liegt, dass Kommunikation zwischen Verbrauchern und Landwirten entsteht. Und dazu lassen wir uns alles Mögliche einfallen. Das lest Ihr unter unser Denkansatz.

Da wir Landwirtschaft von der Pike auf gelernt haben, aber auch außerlandwirtschaftliche Jobs und Unternehmungen haben bzw. hatten, wissen wir auch, wie es jenseits der Landwirtschaft zugeht.

Unsere Höfe könnten unterschiedlicher nicht sein. Willi bewirtschaftet einen intensiven Ackerbaubetrieb auf fruchtbaren Böden im Rheinland, Alois betreibt extensive Bio-Landwirtschaft im Allgäuer Berggebiet. Aber trotzdem stehen wir beide zum Leitbild des Unternehmers Landwirt, der eigene Verantwortung im Kontext seines Umfelds und des Machbaren wahrnimmt. Wir haben kein Feindbild oder ideologische Scheuklappen.

Wir sind authentisch und ehrlich, haben beide einen festen Wohnsitz, zahlen unsere Steuern und leben gerne in dieser Gesellschaft. Aber wir möchten, dass diese Gesellschaft die Leistungen unserer Landwirtschaft auch anerkennt. Dafür tun wir etwas. Wir äußern hier unsere ganz persönliche Meinung. Wir wollen unsere Sicht der Dinge darstellen. Die kann gefallen, muss aber nicht. Wir beantworten gerne kontroverse Kommentare! Sofern sie an der Sache orientiert sind und nicht persönlich angreifen.

Wir freuen uns auch über Lob und Zustimmung. Und besonders über konstruktive kritische Stimmen! Das gibt Dialog. Wir sind nicht perfekt, wir probieren Neues und erlauben uns, auch mal auf die Schnauze zu fallen. ?
Unsere Schreibweise ist einfach, manchmal überzeichnen wir bewusst, um die Dinge deutlich zu machen. Auch das kann gefallen, muss aber nicht. Wir erheben bewusst keinen Anspruch auf wissenschaftliche Genauigkeit. Wir wollen erklären ohne zu belehren. Zumindest bemühen wir uns darum. Ob es uns immer gelingt, müsst ihr beurteilen.

Unser Denkansatz: Strom kommt aus der Steckdose und Lebensmittel aus dem Supermarkt.

Viele Verbraucher wissen nicht mehr, wie Lebensmittel heute hergestellt werden. Das ist verständlich. Das Bild von Bauern in der Öffentlichkeit ist entweder verklärt (ländliche Idylle) oder verzerrt (Agrarfabriken). Doch Landwirtschaft ist vielfältig und nicht einfach zu erklären. Wir versuchen es trotzdem. Mit unseren bescheidenen Mitteln.

Wir erheben keinen Anspruch auf die letzte wissenschaftliche Genauigkeit. Unsere Information soll einfach und klar verständlich sein. Wir äußern hier nur unsere persönliche Meinung. Die kann emotional, provozierend oder nachdenklich sein. Wir können das so unbeschwert tun, weil wir niemandem verpflichtet sind.

Wir suchen den offenen und fairen Dialog mit Verbrauchern und Nicht-Landwirten. Deshalb dieses Portal.

Wir freuen uns auf die Kommunikation. Bitte beachten Sie aber die Spielregeln – Seid nett zueinander.

Wir wollen euch das nur mal aus unserer Perspektive zeigen. Ganz wertfrei, ohne Ideologie,  und zum Nachdenken…

Dr. Willi Kremer-Schillings und Alois Wohlfahrt

 

4 Kommentare

  1. Bea H. sagt

    Liebe LandwirtInnen,
    ich schließe mich Sarahs´ Aufklärungsanfrage an.
    vG
    Bea

    2+

  2. Sarah K. sagt

    Liebe Landwirte,

    Welche Produkte soll ich denn eigentlich kaufen, wenn ich euch unterstützen möchte? Ich bin teilweise echt überfordert mit der Produktauswahl. Beispiel Frischmilch: So viele verschiedene Marken und in einem Fernsehbericht über eine Molkerei wird gezeigt, dass sowieso die ganze Milch zusammengekippt wird. Oder verdienen bei den teureren Marken auch die Landwirte mehr?
    Ich würde gerne mehr für die Lebensmittel ausgeben, wenn ich weiß, dass das Geld an der richtigen Stelle ankommt.

    Viele Grüße
    Sarah

    25+

  3. Sibylle Weber sagt

    Liebe Landwirte,

    seien Sie bitte selbstbewusst, denn Ihre Arbeit ist für uns Verbraucher völlig unverzichtbar!

    4+

    • Alois Wohlfahrt sagt

      Liebe Sybille,
      danke für Ihren Zuspruch.
      Wir gehen selbstbewusst daran das Bild der Landwirtschaft in der Öffentlichkeit zu verbessern.

      Alois Wohlfahrt

      4+

Kommentare sind geschlossen.