Medien
Kommentare 45

Misthaufen überdachen

Meldung von 7.9.2017  in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Pferdemist besteht in der Regel aus ganz viel Stroh und wenig.. ihr wisst schon. Und Strohlagerung überdachen? Ob sich der zuständige Minister überlegt hat, wie das bei den Reitern ankommt? Denn wenn das ernst gemeint ist, müssten die Kosten ja umgelegt werden. O.k. ich weiß jetzt nicht wirklich, welche Partei die Reiter wählen 😉

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Pferdebesitzer-in-Niedersachsen-sollen-Stallmist-ueberdacht-lagern-und-sind-veraergert

Bild: Facebook

 

(Aufrufe 1.278 gesamt, 2 heute)

45 Kommentare

  1. bauerhans sagt

    wenns nen bisschen mehr pferdemist ist wie hier bei einem pensionsbetrieb und das mistlachenwasser in den wegeseitengraben im wasserschutzgebiet läuft,muss die behörde einschreiten,hatte hier aber lange gedauert.
    was ich nicht verstehe,dass ich jetzt keine schweinegülle im wsg 2 mehr ausbringen darf,aber kompost,biogasgülle und mist sind erlaubt,ausserdem alle mineralischen dünger.
    das nichtausbringen der schweinegülle wird aber entschädigt.
    biokompost enthält aber zuviel plastik.

    0

  2. Friedrich sagt

    Anhand dieser gesetzl. Vorgabe kann man erkennen , daß hier überhaupt kein Sachverstand vorhanden ist. Es geht nur ums verbieten. Pferdemist besteht halt nur aus Stroh. Wenn die
    politischen Vertreter so weiter machen , dann müßen wir das gehäckselte Stroh auf dem Acker auch noch überdachen. Es fällt auch auf , daß die Düngeverordnungsangaben für Klärschlamm , der ja bekanntlich Schwermetalle und Medizin enthält, kaum verschärfte Vorgaben enthält !! Die menschliche „Scheiße“ dürfte so überhaupt nicht auf den Acker !! Aber das ist den Bauern ja zumutbar. Kann nur jedem Bauern raten , keinen Klärschlamm abzunehmen. Auch zur verschärften Düngeverordnung kann ich nur sagen , daß die nur für Gebiete mit hohem Nitratgehalt , also in Sondergebieten , zum Einsatz kommen sollte. Warum sollen 90 % des Landes , wo die Nitratwerte ok sind , diese Verordnung einhalten. Aber wie sag ichs meinem Kinde ? also unseren unfähigen Politikern, die vor lauter Ideologie und blindem Eifer sich wichtig machen. Diese Leute haben erst die Energiewende an die Wand gefahren , jetzt die Landwirtschaft und als nächstes die Autoindustrie. Ich wähle jedenfalls bei den nächsten Wahlen das „kleinere Übel“ !! Wie sagt man so schön : Der Trog bleibt , die Schweine wechseln !!

    3+

  3. Frank Tietjen sagt

    Ich sags nochmal : warum sollen Pferdebesitzer immer ne Extrawurst kriegen? Jeder Landwirt hier muss Feldmieten abdecken, Mistplatten mit Aufkantung und angeschlossener Grube und neuerdings auch Leckerkennung haben, das gleiche bei Siloplätzen und seine Hoffläche wasserdicht versiegeln , das regenwasser in extra Behältern mindestens 3 Monate lagern können ….was das alles für kosten bedeutet, kann sich wohl jeder selbst ausmalen!
    Also aus welchem Grund sollte das nicht auch bei Reitanlagen und -ställen umgesetzt werden?

    2+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.