Alle Artikel in: Alois

Zuviel Gehacktes…

Wir könnten uns „geehrt“ fühlen. Unser Blog hat halt doch ein bisschen Reichweite und erscheint deshalb wohl auch irgendwelchen „bösen Buben“ als lukratives Ziel. Aber das Thema ist zu ernst und wir sind auch ein wenig geschockt darüber, was in den letzten Tagen passierte. Vom 5. bis zum 14. Mai wurde unser Server permanent von […]

Greenpeace gegen Lidl – für mehr Tierwohl

Morgen, am 13.05.2017, wird Greenpeace an 50 Filialen von Lidl eine Protestaktion für mehr Tierwohl durchführen. Hier die Liste der Lidl-Märkte (PDF) die wir vorab erhalten haben. Greenpeace hat wohl erkannt, dass das Preisdumping der Discounter uns Landwirte erst so richtig unter Druck setzt. Und dass die Discounter eine Verantwortung haben, zu der sie im […]

Greenpeace sollte Gabriele Mörixmann fragen…

Gestern Abend (09.05.17) sendete das Magazin Panorama den unten angezeigten Bericht von Gabriele Mörixmann. Darin wird ihr jahrelanges Engagement für mehr Tierwohl in ihrem „Aktivstall für Schweine“ gezeigt. Und Sie berichtet, dass ihre Vorleistungen am Markt nicht bezahlt werden. Sie überlegt ihren vorbildlichen Tierwohlstall zu schließen, bevor Sie in den Ruin wirtschaftet. Vor 2 Tagen […]

Bauer sucht Follower

Schaut mal, was die Berliner am Sonntag in der Morgenpost hatten.  🙂 Die Hamburger hatten das Vergnügen schon drei Tage vorher.  🙂 Der Artikel wird auch noch in weiteren Zeitungen erscheinen. Die landwirtschaftlichen Blogger werden von den anderen Medien wohlwollend wahrgenommen. Das ist ein schöner Erfolg über den wir uns gemeinsam freuen dürfen. Das gilt […]

Das Potential der Roboter in der Landwirtschaft

Im folgenden Video der Süddeutschen Zeitung werden sehr anschaulich bereits existierende Anwendungen von Robotern in der Landwirtschaft gezeigt. Wie z.B. der Gemüseroboter, der gezielt über die Salatreihen fährt und mit einem Hackmesser zwischen den Salatköpfen Unkräut jähtet oder sogar, „wo es nötig ist, auch ein bisschen Herbizid hinspritzt“. Oder auch der „fahrende Hirtenhund“, der Kuhherden […]

Kein Gewinn und kein Verlust…

…Aber ein sicheres Einkommen. Das verspricht das Konzept der „Solidarischen Landwirtschaft“ den Bauern. Das klingt gut. Aber „SoLaWi“ scheint immer noch nur eine Randerscheinung zu sein. Oder täusche ich mich da? Postet doch Eure Erfahrungen mit „Solidarischer Landwirtschaft“. http://www.zeit.de/karriere/beruf/2017-04/solidarische-landwirtschaft-bauern-nachwuchs-jobalternativen/komplettansicht

Konsequent vegan

Deutschland hat vier Städte mit mehr als einer Million Einwohnern: Berlin, Hamburg, München und Köln. Berlin ist mit 3,5 Millionen Einwohnern mit Abstand die größte davon. Berlin ist auch die Stadt, wo die meisten Veganer leben und es gleich drei vegane Supermärkte gibt: in Friedrichshain, Kreuzberg und am Prenzlauer Berg. Zwischen Bevölkerungsdichte und fleischloser Ernährung […]

Schönes Wetter…

Die letzten Tage mit dem „Sauwetter“ hier im Allgäu ist mir besonders aufgefallen, wie hoch bei den Medien der Stellenwert des „schönen Wetters“ ist. Bei den Wetterberichten von Radio und TV wünschen die Moderatoren ihren Zuhörern und Zuschauern unermüdlich „besseres und schöneres Wetter“ – und meinen damit Sonnenschein, Wärme und vor allem kein Regen. Danach hätte Willi im […]

Das Ende der Fastenzeit

Viele Religionen haben Zeiten, in denen weniger oder überhaupt nicht gegessen werden soll. Ob dies nun die Fastenzeit, der Jom Kippur oder der Ramadan ist. Die Hintergründe dazu sind verschieden, die Regeln auch. Allen gemeinsam ist jedoch der Verzicht. Und so verzichten viele Mitmenschen, obwohl sie der Kirche eher fern stehen, in dieser Zeit auf irgendetwas. […]

…bis zum Schluss!

Dem Landwirt geht es ums Tierwohl. Er möchte, dass seine Tiere in der gewohnten Umgebung getötet werden. Und dafür betreibt er einen großen Aufwand. Nicht nur, was die Genehmigung angeht, sondern auch an Personal. Ihm ist es das wert und wenn seine Berufskollegen das anders sehen, stört ihn das nicht. Um mit zu diskutieren, bitte […]