Video
Kommentare 2

Böschung begrünen

Jetzt mal nichts aus der Landwirtschaft direkt. Bei mir in der Nähe wurde die Böschung eines Lärmschutzwalls begrünt. Ohne Sämaschine, dafür mit einem Schlauch, der an einen LKW angeschlossen war. Seht euch das mal an.

(Aufrufe 614 gesamt, 1 heute)

2 Kommentare

  1. Ehemaliger Landwirt sagt

    Das Anspritzen ist eine Methode die seit über 50 Jahren verbreitet ist, mit Vorliebe wird es an Straßenböschungen gemacht, die man wegen der Steilheit nicht ansäen kann.

    0
  2. Brandenburgbauer sagt

    Moin Willi, dieses Verfahren wird hier in Mühlberg an der Elbe im Süden von Brandenburg schon seid Jahren bei der Sanierung der maroden Elbdeich und bei Neubauten dieser genutzt.
    Das funktioniert sehr gut. A und O ist die Pflege dieser Anspritzung besonders in den ersten Jahren . Zu Beginn, wird mehrmal im Jahr sehr zeitig gemäht. Das erfolt mit sehr leichten Aufsitzmähern. Es kommt somit zu keiner oder fast keiner Samenbildung bei der Unkräutern.
    Wenn der Bestand sich dann etabliert hat, übernehmen die Schafe die Pflege.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.