63 Kommentare

  1. Alle wollen RTL, glauben aber, dass sie ARTE wollen sollen.
    Alle wollen BILD, glauben aber, dass sie die FAZ wollen sollen.
    Alle wollen KONVENTIONELL, glauben aber, dass sie BIO wollen sollen.

    Wenn man Menschen dazu nötigt, etwas wollen zu sollen, muss man damit rechnen, dass sie nicht mehr sagen, was sie wirklich wollen.

    0

    • bauerhans sagt

      die werbung ist der markanteste unterschied.
      RTL muss und will geld verdienen.
      ARTE`s kernaussage:der sehr sehr böse kapitalismus!
      gleichwohl profitiert ARTE vom kapitalismus,hängt sogar davon ab.
      RTL schaut dem volk aufs maul und übertreibt maßlos:bauer sucht frau.

      0

    • Mittlerweile frage ich mich, ob Bio nicht sogar schlimmer ist…
      Bekannte Todesfälle und lebenslange schwerwiegende Gesundheitsschäden sind auf Bio zurückzuführen. Gefährliche Verunreinigungen, wie zum Beispiel Mutterkorn im Getreide, habe ich bisher nur bei Bioprodukten mitbekommen.
      Und gespritzt wird bei Bio auch nicht zu knapp.

      0

    • ach… das ist eine debatte, die ich nicht führen kann und nicht führen will. ich will sichere nahrungsmittel zu einem fairen preis. niemand soll unter wert verkaufen/produzieren müssen. allerdings erwarte ich dazu auch die berücksichtigung einfacher makrtprinzipien wie angebot und nachfrage. und weil wir alle mündige verbraucher sind auch indoktrinationsfreie, transparente information

      0

      • bauerhans sagt

        „erwarte ich dazu auch die berücksichtigung einfacher makrtprinzipien wie angebot und nachfrage“

        das funktioniert bei u n e l a s t i s c h e n landwirtschaftlichen produkten nicht!

        0

    • Das taugt auch als sinnvolle Grundeinstellung gegenüber Lippenbekenntnissen und hohlem Anspruchsdenken, die „Na und?“-Haltung. Worte sind Schall und Rauch. Und damit nicht einmal für die Goldwaage geeignet, sondern nur für ein knappes „Na und?“, am besten ein nur gedachtes.

      0

  2. Die Lebensmittel haben heute ein Niveau erreicht, das die Menschen noch nie zur Verfügung hatten. Bio Produkte sind ein Premiumprodukt das für den normalen Verbraucher keinen nennenswerten Vorteil in der Lebensqualität bringt.

    0

  3. Beispiel Regionalmarkt Landau. Nur ein einziger Biobauer war vertreten! Wenn es für den einzelnen zu aufwändig ist, dann müssen sie sich halt zusammen tun, und gemeinsame Auftritte organisieren

    0

  4. alle wollen Liebe und wählen Geld
    der Mensch belügt sich selber gern, erst wenn er seine dunklen Seiten anerkennt, erst dann kann er frei handeln und kämpfen für eine klare Vision

    1+

            • Pssst! Lass ihn in sich horchen, das dient der Wahrheitsfindung. Und bitte mehr Respekt, er lässt sich kein X für ein U vormachen.

              0

          • wer sich informieren will hat noch das freie Internet. Jeder muss für sich entscheiden ob er mit oder ohne Illusionen leben will

            0

            • Stadtmensch sagt

              Je mehr Wirklichkeiten man sich konstruieren kann, um so sicherer ist der Erkenntnisgewinn. Über die Brücke: mittelalterliche Sekte, Nazis, CIA komm ich aber auch nicht…

              1+

            • Ich würde nur gern wissen, ob Veganismus oder Chemtrails effektiver sind und ob Reptiloide auch was damit zu tun haben. Das Internet sagt mal so, mal so.

              0

            • Thomas Müller sagt

              In meinem Navi ist immer „Autobahnen vermeiden“ eingestellt. Wegen der Nazis. Aber postulierten die Nazis nicht lediglich eine vegetarische Ernährung – zur Abschaffung von Sojaimporten, um das Deutsche Reich gegen erwartete Handelsembargos zu wappnen? Oder weil Soja nicht völkisch genug für Nazischweine ist?

              0

      • Glaubst du das echt? Das was du da „Liebe“ nennst, sind wohl eher die käuflichen „Triebe“ oder mithilfe des Geldes über Andere zu verfügen. Das Wort „Liebe“ wird heutzutage inflationär benutzt, doch käuflich ist das Gefühl der Liebe nicht. Man kann es sich nicht mal selbst einreden, den anderen doch noch zu lieben, wenn dem nicht so ist…

        0

  5. Stadtmensch sagt

    Der von den “Systemmedien” sedierte und in Unmündigkeit gehaltene Endverbraucher merkt nicht, dass er für die Nutzung eines Privat-PKW
    mehr Lebenszeit aufbringen muss als er bräuchte, die gefahrenen Strecken zu Fuß zurückzulegen. Das ist ein schönes Beispiel für die Absurdität
    von Marktwirtschaft. Man könnte jetzt noch weiter auf der Energieverschwendung bei der globalen “Arbeitsteilung” oder dem desaströsen Verlust
    von nutzbarem Süßwasser, verschwindendem Ackerboden usw. eingehen, aber es ist müßig. Die Bibliotheken sind voll mit Dokumenten zum baldigen Crash
    der selbstzweckhaften Akkumulationsmaschine. Dieser Elefant steht im Raum und alle “Bescheidwisser” zensieren sich selbst oder glauben
    daran, dass der Mensch (der Ingenieur mit seinem linearen Denken?) künftig noch irgendwas wird steuern können.
    Lesebefehl für verantwortliche Multiplikatoren von Meinung: http://www.megamaschine.org/

    1+

  6. Das hören Bauern gerne, wenn es auch zum hunderttausendsten mal kommt. Die Verbraucher kaufen falsch. Dabei wird in D mehr Bioware gekauft, als im Land hergestellt wird. Zuerst muß ja die Ware da sein und solange die Billigware in den Regalen liegt, wird sie auch Käufer finden. Autohersteller verkaufen auch nicht das alte Modell paralell zum neuen.

    1+

    • bauerhans sagt

      „Dabei wird in D mehr Bioware gekauft, als im Land hergestellt wird.“

      stimmt,weil die importierte mehr marge bringt.

      1+

    • Diese Frage ist genauso alt, wie die Verbraucherschelte. Daß mehr Bioware gekauft wird, als in D hergestellt wird, beweist jedenfalls, daß Verbraucher bereit sind mehr Geld auszugeben, wenn sie einen Unterschied zu Normalware sehen. Würden alle Bauern auf einen Schlag umstellen, gäbe es wahrscheinlich eine Katastrophe. Da das aber nicht alle sofort können, was spricht dagegen, Zug um Zug umzustellen. Gegenfrage: Was glauben sie, passiert wenn Wachstumsideologie und Strukturwandel wie bisher weiterlaufen ?

      1+

    • rebecca sagt

      Ups, jetzt musst du zehn mal an die Tafel schreiben
      „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“

      2+

      • Andreas Müller sagt

        „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“
        „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“
        „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“
        „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“
        „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“
        „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“
        „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“
        „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“
        „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“
        „Ich darf Bauer Willis Propaganda nicht durch Tatsachen stören“

        1+

      • bauerhans sagt

        „zehn mal“

        ist ja nix!
        ich musste 100 mal das abschreiben,was ich im konfirmandenunterricht nicht aufsagen konnte,hatte aber durschlagspapier genommen.
        das hatte der pappen sicherlich bemerkt,aber nichts gesagt.

        0

  7. bauerhans sagt

    nicht alle wollen bio,aber die bio-fraktion hat so ein sendungsbewusstsein,bezieht ihr wissen aus google.

    3+

    • Ich will damit auf den Extremen Preisdruck hinweisen den die Discounter durch große Einzelaufträge erzeugen.
      Mich stört das Konventionell als etwas schlechtes geprägt wird/ist. Anders herum kann man sich jetzt über die praktiken der Bild streiten.

      0

  8. Direkt beim Bauern ist noch lange nicht Bio… Ich kann auch anderen mein Zeug verkaufen und Konvi Bauer sein … Das ist qualitativ theoretisch besser … Aber wenn man die Ideologie der Leute beachte , sind ja die Gifte , die für die einhaltung der -von der Gesellschaft geforderten – Standarts sorgt , nicht erwünscht . Es bringt die Menschen nicht um und macht sie nicht krank wenn es nicht Bio ist . Aber man Trichter ihnen andere Dinge ein … Das ist wie mit heilpraktikern die einem was von nem impfschaden erzählen …. aus meiner Sicht Humbug!

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.