Monate: Juni 2016

Tierwohl kostet Geld und Engagement

Dieser Kommentar von Oda Lambrecht setzt sich kritisch mit den Forderungen der Bürger, einem zögerlichen Verhalten der Landwirte, der Verweigerungshaltung des Lebensmitteleinzelhandels und der, so wörtlich „Verlogenheit“ der Konsumenten beim Thema Tierwohl auseinander. Das Fazit ist so simpel wie unrealistisch. Lesen Sie selbst. http://www.ndr.de/nachrichten/Tierhaltung-Endlich-ueber-Geld-reden,bauerntag114.html

Tierhaltung 2030

Ein kritischer Kommentar von Thomas Wengenroth zur Diskussion über die Nutztierhaltung 2030 auf dem Bauerntag 2016. Zukunft? Welche Zukunft? Bauerntag diskutiert über Nutztierhaltung 2030  

Villnöss – erfolgreich anders

Heute ist mein letzter Tag im Urlaub. Eigentlich wollte ich ja  mal nichts schreiben, aber was ich hier gehört habe, ist so positiv, dass ich das einfach mal in die Tastatur hämmern muss. Es ist das absolute Gegenmodell zu Aldi. Es zeigt, wie Landwirte einen Markt entwickelt haben, der ihnen heute ein Einkommen ermöglicht, das unabhängig von großen […]

Öko oder Marktwirtschaft

Dieser Beitrag stammt von Fred. Fred ist kein Landwirt und er macht sich seine Gedanken von dem Spannungsfeld des Landwirts zwischen Öko und Marktwirtschaft. Unsere Politik träumt von der Bio-Landwirtschaft, die auch ihre Berechtigung hat, vergisst aber, dass dies Maßnahmen für die oberen 20% der Bevölkerung sind. Wenn ein großer Discounter die Abnahme von Milch, […]

Glexit – Ideologie ersetzt Wissenschaft

Und wieder einmal hat sich die Politik vor einer Entscheidung gedrückt. Die Zulassung von Glyphosat steht immer noch aus, weil sich Politiker von SPD und Grünen beharrlich weigern, die von unabhängigen Wissenschaftlern gewonnenen Erkenntnisse anzuerkennen. Das ist der eigentliche Skandal. Somit wird Politik abhängig von Beliebigkeiten, von Stimmungen und Meinungen, denen man glaubt, folgen zu […]

Im Dialog: Sven Plöger und das „Stand-Wetter“

Es gibt Sachen, die ich noch nicht wusste. Sven Plöger über Stand-Wetter, Jet-Streams und Klimawandel. Herr Plöger, was ist eigentlich „gutes Wetter“? Bei uns scheint die Sonne und es hat seit zwei Wochen nicht mehr geregnet. Für mich als Bauer ist das kein gutes Wetter… Viele Menschen übersetzen „gut“ mit „Sonnenschein“. Aber diesem Satz wird […]

Ameisendemokratie

Alle Macht geht vom Volke aus. Hier der Beweis. Mal sehen, ob ihr auch Merkel und Steinmeier findet.🙂 Im Ernst: wenn man 5 Minuten vor so einem Ameisenhaufen sitzt und beobachtet, bekommt man schon Hochachtung davor, wie sich so viele Individuen so gut organisieren.

Erst hinterher wird nach Folgen und Alternativen gesucht

Brexit: Die Leave-Kampagne wollte von Fachleuten nichts wissen. Nun hat die Kampagne das Ziel erreicht und dann fragen die Menschen erst mal nach den Folgen und den Alternativen. Warum kommt mir das nur so bekannt vor? http://t3n.de/news/brexit-google-719482/