Monate: April 2016

Staatliche Manipulation? – oder – Wie inszeniert man einen Skandal!

Dass Volkswagen seine Motoren mit einer Software bestückt hat, die die passenden, niedrigen Messwerte liefert ist ein Skandal. Dass Deutschland seine Messnetze bezüglich Nitrat im Grundwasser so selektiert, damit besonders hohe Messwerte herauskommen, ist es auch. Wie anders ist es zu erklären, dass Deutschland deutlich schlechter sein sollen als die Niederlande. Ein bloßer Blick auf die […]

Schikane oder Unvermögen?

Jetzt habe ich endlich meinen EU-Antrag abgegeben. Nennt sich hier in NRW komischerweise „ELAN“. Ja, Elan braucht man schon, wenn man sich durch diesen Moloch von Formularen durchkämpft. Und möglichst auch eine schnelle Internet-Verbindung, weil man ohne diese schnell an den Rand der Verzweiflung kommt. Der Antrag wird nämlich ab diesem Jahr online ausgefüllt. Da ist es […]

Vielfeldig…

Als ich neulich durchs Feld fuhr und die vielen verschiedenen Kulturen, besonders den blühenden Raps, gesehen habe, erinnerte ich mich an einen Spruch, den ich neben der Autobahn in Richtung Hannover gelesen habe. Jetzt sag bloß keiner, dass da ein „r“ bei vielfeldig fehlt. Tja, man muss schon ein wenig nachdenken 😉

Deutschlandfunk

Deutsche Landwirte fühlen sich an den Pranger gestellt und ärgern sich, dass ihre Stimmen kaum gehört werden. Das hat sich geändert…. Dazu ein aktueller Radio-Podcast aus dem Deutschlandfunk: http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2016/04/25/dlf_20160425_1950_98e375a9.mp3

Vertical Farming

„Vertical farming“ ist etwas mehr als Gemüse auf Balkonien gedeihen zu lassen. Vielleicht ist es die Antwort der Städter auf die Zeit nach dem Öl? Oder ein Trend den die Supermärkte bald größflächig anbieten? Was meint Ihr?

Die Zeit nach dem Öl – Spinnerei…?

Vor ein paar Tagen erhielt ich eine etwas ungewöhnliche Mail, unter anderem mit folgender Aussage: „Die Landwirtschaft ist extrem von der Verfügbarkeit von Treibstoff, Strom und einer breiten Palette von Industrieprodukten abhängig geworden.“ Daran schloss sich die Frage an: “ Wie wollen die deutschen Bauern überhaupt in einer Zeit nach dem Öl und Erdgas genug Lebensmittel für alle produzieren? […]

Der heilige Georg zeigt den Klimawandel

Gestern, am 23. April, habe ich mit meinen St. Georgs-Chor zum Patrozinium und Namenstag des heiligen Georg gesungen – so wie jedes Jahr. Und jedes Jahr klingt mir dabei auch meine Mutter noch in den Ohren, wie sie mir als Kind einbläute: „Nach Georg darfst Du nicht mehr in die Felder laufen, weil dann das […]

Was für die Zukunft…

Eigentlich wollten wir diesen Artikel schon längst gebracht haben. Aber dann kam immer wieder was anderes dazwischen. Aber besser spät als nie! In der Woche vor Ostern haben unsere Kinder und ich rund 2000 qm Wald angelegt. 450 Eichen und 450 Buchen sind in die Erde gekommen. Hier seht ihr, wie wir mit dem Motorbohrer […]

Feldbegehung am 22.04.2016

Bevor nächste Woche die Polarluft zu uns kommt, schnell noch eine Feldbegehung. Diesmal mit Obstblüte als „Schmankerl“.  Ein Wahnsinn, was in den drei Wochen seit der letzten Rundfahrt im Feld passiert ist. Das Frühjahr ist einfach eine tolle Jahreszeit „smile“-Emoticon (Übrigens: das Piepsen beim Weizen kommt vom Auto. War nicht angeschnallt… 😉